CeBIT 2009: Neue Generation von E-Mail-Verschlüsselungslösungen im Fokus

GROUP Technologies stärkt mit iQ.Suite WebCrypt den Datenschutz in Unternehmen

GROUP Technologies stärkt mit iQ.Suite WebCrypt den Datenschutz in Unternehmen
(PresseBox) ( Hannover, )
Die Zahl der Datenpannen und -diebstähle, die es aufgrund ihres großen Ausmaßes in die Schlagzeilen geschafft haben, ist in jüngster Zeit deutlich angestiegen. Der Gesetzgeber hat bereits reagiert und will die gesetzlichen Anforderungen an den Datenschutz in Unternehmen weiter hochschrauben. Schließlich sind die Folgen von Datenverlust gleich welcher Natur verheerend und das nicht nur für Kunden und Geschäftspartner sondern auch für die Unternehmen selbst. Vor allem das etablierte Medium E-Mail entpuppt sich dabei als besonders anfälliger Kommunikationskanal.

"In der Tat hatten es Kriminelle noch nie leichter, auf die Kommunikation Dritter zuzugreifen. Denn E-Mails können abgefangen, während ihres Transportes von Mail-Server zu Mail-Server manipuliert und schließlich auch unbemerkt gelesen werden", skizziert Herbert Reder, Managing Director bei GROUP Technologies, die Problematik. Der Geschäftsbereich E-Mail, Archiving und Administration der GROUP Business Software AG wird daher auch das Thema "Datenschutz" in den Fokus seines diesjährigen CeBIT-Auftritts rücken und mit iQ.Suite WebCrypt die neue Generation von E-Mail-Verschlüsselungslösungen präsentieren.

Die zentral in bestehende E-Mail-Infrastrukturen implementierbare und zugleich vollkommen web-basierte Lösung ermöglicht Unternehmen den Austausch verschlüsselter E-Mails mit Geschäfts­partnern und Kunden, die über keine eigene Verschlüsselungslösung ver­fügen. So wird die verschlüsselte E-Mail-Kommunikation über den so genannten WebCrypt-Server abgewickelt. Der Absender versendet seine verschlüsselte E-Mail zwar wie gewohnt an den Empfänger, letzterer erhält die verschlüsselte Nachricht aber als Datei-Anhang, den er über eine per Web-Browser aufgebaute und passwortgeschützte Verbindung zum WebCrypt-Server öffnen und einsehen kann. Die eigentlichen Inhalte verbleiben auf diese Weise stets im Besitz des Kommunikationspartners – sprich: dem Empfänger der verschlüsselten E-Mail. Somit entsteht keine zusätzliche Aufbewahrungspflicht durch den Einsatz der Lösung. Der Anwender hat ebenfalls die Möglichkeit, sicher auf vertrauliche E-Mails zu antworten.

"Eine umständliche Verwaltung von Schlüsseln und Zertifikaten gehört beim Einsatz von WebCrypt der Vergangenheit an", erläutert Michael Ingendoh, Managing Director bei GROUP Technologies. Die innovative Verschlüsselungslösung gestaltet die Prozesse im Hinblick auf Vertraulichkeit in der E-Mail-Kommunikation praktikabler, einfacher und damit sicherer. "WebCrypt kann bestehende PGP und S/MIME Verfahren ergänzen oder, bei Bedarf, ersetzen. Mitarbeiter unserer Kunden sind durch WebCrypt in der Lage wichtige Verträge, Entwürfe und vertrauliche Dokumente adhoc und flexibel mit ihren Kunden und Geschäftspartnern auszutauschen", beschreibt Ingendoh.

Die Lösung, die sowohl unter Lotus Domino als auch unter Microsoft Exchange verfügbar ist, wird auf der diesjährigen CeBIT am Gemeinschaftsstand von GROUP Technologies und GEDYS IntraWare, dem Geschäftsbereich CRM der GROUP Business Software, präsentiert. (Halle 2; Stand B20) Hier wird das Fachpublikum außerdem über aktuelle Entwicklungen sowie über das Gesamtportfolio des Konzerns an Geschäftsanwendungen und Dienstleistungen rund um Lotus Notes/Domino informiert.

Weitere Informationen unter http://www.group-technologies.com/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.