Führungskräfteauswahl bei M&A

Grosse-Hornke Private Consult und Universität Münster führen Praxisstudie durch

Silke Grosse-Hornke (PresseBox) ( Münster, )
In Zusammenarbeit mit der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster führt die Managementberatung Grosse-Hornke Private Consult eine Studie zu Personalauswahlverfahren für Führungskräfte bei Unternehmenszusammenschlüssen durch. Welche Auswahlverfahren finden Anwendung und wie werden sie von den Personalverantwortlichen bewertet? In Interviews berichten Personalexperten großer deutscher und internationaler Unternehmen aus verschiedenen Branchen über ihre Erfahrungen. Die Studienergebnisse werden im Mai 2010 veröffentlicht.

Bei Unternehmenszusammenschlüssen stellt sich die Frage nach dem geeigneten Instrument, die richtigen Führungskräfte für das neu entstandene Unternehmen auszuwählen. Der Forderung nach einem transparenten und fairen Auswahlverfahren steht häufig die Notwendigkeit schneller Entscheidungen gegenüber, um nicht die Leistungsträger zu verlieren. Wichtig ist aber auch die Frage, wie mit den Führungskräften umgegangen wird, die nicht berücksichtigt werden können.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.