transport logistic: GREIWING mit ambitionierten Wachstumszielen

Errichtung eines neuen Gefahrenstofflagers im Duisburger Hafen / Erweiterung des Logistikkomplexes an selber Stelle / Ausbau der Value-Added-Services

Den Standort am Duisburger Hafen hat GREIWING im vergangenen Jahr mit einem Portalkran fürs Containerhandling ausgestattet / Foto: GREIWING
(PresseBox) ( Greven, )
Die GREIWING logistics for you GmbH betont auf der Messe transport logistic in München ihren Wachstumskurs. Das Unternehmen richtet den Fokus dabei auf den Ausbau der Value-Added-Services (VAS) für die Lagerung und das Handling von Gefahrstoffen. Passend dazu baut der Logistikspezialist in diesem Jahr ein Gefahrstofflager an seinem Standort im Duisburger Hafen. Dort eröffnete das Unternehmen bereits im vergangenen Jahr ein zusätzliches Lager und stattete das Areal mit Portalkran und Containerkippbühne aus. Der Silologistiker präsentiert sein Leistungsportfolio auf der internationalen Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management vom 9. bis 12. Mai in Halle B4, Stand 123/222.

„Mit dem kontinuierlichen Ausbau unserer Standorte setzen wir unsere klare Wachstumsstrategie um. Auf der Messe wollen wir GREIWING als Marke für innovative Konzepte und VAS noch bekannter machen“, sagt Jürgen Greiwing, Geschäftsführer der GREIWING logistics for you GmbH. Das Unternehmen mit Sitz im westfälischen Greven ist auf Silo-logistik spezialisiert und bietet komplette Logistiklösungen rund um gra-nulierte, pulverisierte und staubförmige Rohstoffe, Komponenten oder Produkte an.

Im vergangenen Jahr hat GREIWING sein Logistikareal im Duisburger Hafen von 40.000 Quadratmeter auf 67.000 Quadratmeter erweitert. Ge-lagert wird dort unter anderem Titandioxid und PVC. Neben Hallen ste-hen für die Lagerung auch Hochsilos zur Verfügung. In dem Rahmen baute der Logistiker auch sein Angebot an VAS an der Niederlassung aus und schaffte für das Containerhandling einen Portalkran und eine Kippstation an. Die Containerstellfläche am Duisburger Hafen bietet Platz für bis zu 400 TEU, die neue Krananlage ermöglicht 25 bis 30 Hubs täglich. Auf gesondertem Areal in Duisburg übernimmt der Silologistiker auch die Abfüllung, für die Lebensmittelindustrie sogar schon seit zehn Jahren unter Reinraumbedingungen. „Wir freuen uns, dass wir in Duisburg optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen können“, so Greiwing. Durch den direkten Zugang zum Duisburg Intermodal Terminal (DIT) können außerdem erhebliche Teile des Transportauf-kommens per Schiff und Bahn abwickelt werden.

Auch die Kapazitäten für die Lagerung und das Handling von Gefahr-stoffen am Duisburger Hafen erweitert GREIWING. In diesem Jahr wird dort für rund 5,5 Millionen Euro ein Gefahrstofflager mit 1.300 Quadrat-metern Lagerfläche für die Lagerung von 3.000 Tonnen nicht brennbaren Bariumchlorids errichtet.

Von der Präsentation der erweiterten Lagerflächen in den Logistik-Ballungsgebieten und Leistungsbereichen auf der transport logistic er-hofft sich Greiwing auch deutliche Wachstumsimpulse. „Auf der Messe werden wir mit unserer umfassenden Angebotspalette in der Silologistik überzeugen“, blickt der Geschäftsführer voraus. Besucher können sich vom 9. bis 12. Mai auf der transport logistic in Halle B4 an Stand 123/222 ein Bild von GREIWING machen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.