Compliance Circle in München: UK-Bribery Act

Experten diskutieren über aktuelle Compliance-Themen

(PresseBox) ( München, )
Am 3. Mai fand die zweite Veranstaltung des Compliance Circle München im Palais Keller des Hotels Bayerischer Hof in München statt. Bei dieser von der Münchner Unternehmensberatung Greenlight Consulting ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe sind Experten aus dem Bereich Compliance eingeladen, nach einem Inputreferat in lockerer Runde über aktuelle Themen und Fragestellungen zu diskutieren.

Thema des Abends am 03.05.2012 war Der UK-Bribery Act und seine Auswirkung auf deutsche Unternehmen.

Den Inputvortrag hielt Herr Dr. Michael Malterer, Rechtsanwalt und Partner bei Norton Rose, einer der größten Rechtsanwaltskanzleien der Welt mit derzeit rund 2900 Anwälten an 43 Standorten, 26 Ländern und sechs Kontinenten. Im Bereich "Corporate" betreut er global operierende Unternehmen unter anderem dabei, Korruption zu vermeiden oder sachgerecht zu bewältigen.

In seinem Vortrag informierte Herr Dr. Malterer über den Inhalt des UK Bribery Act, seine Anwendbarkeit auf deutsche Unternehmen und die daraus resultierenden Gefahren sowie adäquate Maßnahmen. In der integrierten Diskussion wurde auf konkrete Fragen der Teilnehmer und empfehlenswerte Schritte eingegangen.

Nächste Veranstaltung des Compliance Circle München:
- Gefahren der Wirtschaftsspionage Referent: Michael George, Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz Termin: 26.06.2012 ab 18:30 Uhr, Palais Keller des Hotels Bayerischer Hof in München
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.