Erster Informationsabend zum Thema "Frauen und grünes Geld"

Geld regiert die Welt. Doch wer regiert das Geld?

(PresseBox) ( München, )
Frauen legen Ihr Geld nachweislich sicherer und nachhaltiger an. Sind Frauen also mit Ihren Investitionen die zukünftigen Klimaretter? Zeitgleich zum Start der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen laden Green City Energy, FrauenVermögen und CleanEnergy Project Interessentinnen zum Thema ökologische Geldanlagen ein / Veranstaltungsbeginn: 7. Dezember, 19:00 Uhr in der Goethestraße 34 in München.

Wie Frauen mit grünen Geldanlagen schwarze Zahlen schreiben, erfahren Interessentinnen auf der Abendveranstaltung zum Thema "Frauen und grünes Geld". Green City Energy lädt zu diesem Thema gemeinsam mit der Finanz- und Anlageberatung FrauenVermögen und dem Team des CleanEnergy Project am Montag, den 7. Dezember ab 19:00 Uhr in die Goethestraße 34 ein.

Gerade im Hinblick auf die drastischen Folgen des Klimawandels, gilt es nun schnellstmöglich Maßnahmen zur Senkung der Treibhausgase zu ergreifen. Nicht nur auf politischer Ebene, jeder Einzelne von uns bestimmt durch seinen Kauf- und Investitionsentscheidungen mit, in welcher Welt wir leben. Die Veranstaltung Grünes Geld bringt die Teilnehmerinnen im kleinen Kreis von circa 20 bis 25 Anlegerinnen in gemütlicher Atmosphäre an einen Tisch, um grüne Alternativen zu herkömmlichen Anlageformen aufzuzeigen. Dabei informiert FrauenVermögen über Aspekte, die bei der gewinnbringenden Anlage in nachhaltige Investments zu beachten sind. Green City Energy stellt mit dem Bio und Solar Fonds II sein aktuelles Projekt vor.

Thema: Informationsabend „Frauen und grünes Geld“

Wann: Montag 7. Dezember, 19:00 Uhr

Wo: Räume von Green City Energy, Goethestraße 34 (Rgb.), München
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.