GvW Graf von Westphalen erneut einer der 100 Top-Arbeitgeber

(PresseBox) ( Hamburg, )
GvW Graf von Westphalen gehört erneut zu den 100 attraktivsten Arbeitgebern im Wirtschaftsrecht. Das schreibt die unabhängige Redaktion von azur100 im Branchenmagazin Top-Arbeitgeber 2013. Besonders gute Job- und Karriereperspektiven sieht die Redaktion dabei für junge Bewerber im Bereich Corporate.

Das Ranking basiert auf zwei Umfragen aus dem vergangenen Jahr, in denen junge Anwälte und angehende Juristen zu Themen wie Ausbildung, Zufriedenheit, Gehalt, Aufstiegschancen, fachliches Renommee, Work-Life-Balance und Internationalität befragt worden sind. GvW hat in sämtlichen Kategorien überdurchschnittlich gute Bewertungen erhalten.

azur100 bescheinigt der Sozietät vor allem eine hohe Zufriedenheit ihrer Associates, was Stimmen der jungen Anwälte belegen: "Ein wirklich guter Arbeitgeber, bei dem man sich aufgehoben fühlt", wird ein Associate im Magazin zitiert. Positiv in der Bewertung schlägt sich hier die frühe Einbindung der Anwälte in die Mandatsarbeit nieder - gelobt werden die "eigenständige Arbeit", die "stete Übertragung von Verantwortung" und auch die "intensive Einbindung bei der zukünftigen Ausrichtung" der Sozietät.

Das hohe Engagement GvWs in der Ausbildung wird explizit hervorgehoben: "Mit bis zu 50 Referendaren und bis zu 15 Praktikanten bilde die Sozietät - verglichen mit anderen Kanzleien ihrer Größe - sehr viele Nachwuchsjuristen aus".

"Die hohe Mitarbeiterzufriedenheit bestätigt uns in unserer Personalpolitik", so Prof. Dr. Christian Winterhoff, personalverantwortlicher Partner bei GvW. "Sehr positive Rückmeldungen erhalten wir immer wieder auch von ehemaligen Referendaren, von denen viele heute als Anwälte bei uns arbeiten."

GvW gehört zudem laut azur100 zu den attraktiven Adressen im Bereich Corporate/M&A. Die Redaktion würdigt damit die personelle Entwicklung und die Qualität der Mandate in diesem Geschäftsbereich. Nach dem Teleflex-Mandat konnte mit der Interturbine-Transaktion im vergangenen Jahr der nächste Deal im dreistelligen Millionenbereich erfolgreich abgeschlossen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.