PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 755391 (gradwerk GmbH)
  • gradwerk GmbH
  • Konrad-Adenauer-Straße 6
  • 23558 Lübeck
  • http://www.gradwerk.de
  • Ansprechpartner
  • Sven Laucke
  • +49 (451) 4812872

CMS5 mit einzigartigem Physical Web Manager vorgestellt

(PresseBox) (Lübeck, ) Mithilfe sogenannter Beacons können Gegenstände und Orte Informationen bereitstellen, die von Kunden und Interessenten auf ihrem Smartphone abgerufen werden können. Dabei unterstützt die gradwerk-Software viele unterschiedliche Formate, hierzu gehören unter anderem die von Apple entwickelten iBeacons, die von Google im offenen Standard umgesetzten und bevorzugten Eddystone-Beacons, aber auch die schon seit einiger Zeit bekannten NFC-Tags.

Der Zugang zu den gesendeten Informationen ist hierbei denkbar einfach. Da die batterie- oder strombetriebenen Beacons fortlaufend eine URL senden, erscheint diese in der Mitteilungsübersicht des Smartphones der jeweiligen Nutzer, die sich in der unmittelbaren Umgebung eines Beacons befinden.

Im Moment benötigen iOS Nutzer lediglich den Google Chrome Browser auf ihrem iPhone, aber bereits im nächsten Android Marshmallow Update wird die Funktion nativ implementiert sein. So erschließt sich eine riesige Zielgruppe mit Zugang zu Informationen, die per Eddystone-Beacons gesendet werden. Je nach definierter Sendeleistung senden die Beacons unterschiedlich weit, sodass Kunden mit einem Smartphone in der Hand alle Physical-Web-Objekte ihrer Umgebung sehen und nach ihren Wünschen den Eintrag auswählen, der sie interessiert – störende Meldungen, die automatisch auf dem Mobiltelefon erscheinen, gibt es dabei nicht und auch sonst bleiben die Nutzer anonym.

Besonders interessant ist das Physical Web zum Beispiel im Einsatz von Museen und Veranstaltungsorten, um Besuchern Informationen zu Kunstwerken und Künstlern zur Verfügung zu stellen. Im Einzelhandel liegt der große Vorteil darin, Käufern weiterführende Produktinformationen und auch Werbung zu liefern. Bus- und Bahnunternehmen können direkt an den Haltestellen zu jeder Tageszeit die jeweils passenden Tickets verkaufen und Fahrplandaten anzeigen. In Zukunft wird auch die Komponente der Interaktion hinzukommen, wie zum Beispiel einer Parkuhr, die per Smartphone eingestellt und bezahlt werden kann. Die Möglichkeiten des Physical Web sind grenzenlos.

Durch das CMS5 können gradwerk-Kunden ihre gesamte Physical Web Strategie auf einfache Weise planen und die Beacon-Struktur anlegen und verwalten. Relevante Daten zum jeweiligen Beacon werden mit wenigen Schritten im CMS5 angelegt. Da die Software feste Links für jeden Beacon generiert, können die kleinen Bluetooth-Sender praktisch wartungsfrei an jedem beliebigen Ort platziert werden. Mithilfe von Regeln steuern Sie genau, an welchem Wochentag und zu welcher Uhrzeit auf welche Seiten im CMS5 Ihre Kunden gelenkt werden sollen. Sie können hierbei auch ein Start- und Enddatum wählen, um besondere Aktionen tag- und minutengenau zu publizieren. Der Physical Web Manager ist nahtlos in das CMS5 integriert und eröffnet Ihnen die großartige Möglichkeit, jetzt und hier in das Internet der Dinge einzusteigen.

Unter dem Motto „Bridging Worlds“ schafft gradwerk den Brückenschlag von der realen in die digitale Welt. Dank der kreativen Fähigkeiten als Digitalagentur und dem CMS5 mit neuem Physical Web Manager liefern die Digitalexperten aus der Nähe von Hamburg schon heute die Werbeplattform von morgen aus. Lernen Sie das neue Location Based Advertising kennen!

Besuchen Sie die Digitalagentur gradwerk vom 16. bis 17. September 2015 auf der dmexco in der Halle 8 in der Digital Lounge des BVDW A051–A053 und lassen Sie sich das Physical Web demonstrieren.

Website Promotion