GPSauge MI6 v.2 gewinnt den Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis 2019!

Am 18.03.2019 wurden die Gewinner des Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis 2019 in Berlin ausgezeichnet. Bereits zum 4. Mal wurde diese Auszeichnung vom Huss-Verlag vergeben.

André Jurleit von der GPSoverIP Company nimmt den Preis für das GPSauge MI6 v.2 entgegen (PresseBox) ( Schweinfurt, )
In der Kategorie „Telematik für Busunternehmen“ wurde die GPSoverIP GmbH mit dem Produkt „GPSauge MI6 v.2 in Verbindung mit branchenspezifischen Erweiterungen – speziell die Integration des VDV300-Protokolls – von der Fachjury auf den 1. Platz gewählt.

Das GPSauge MI6 v.2, welches ganz nach dem Motto „Telematik für alle Ansprüche“ konzipiert ist, bietet die Möglichkeit sich durch spezifische Konfigurationen in den verschiedensten Gewerken zu behaupten. Auch im Bussektor werden branchenspezifische Ansprüche durch das GPSauge MI6 v.2 mit zahlreiche Funktionen abgedeckt, wie z.B. die Live-Darstellung der Fahrzeuge, das Auslesen des Digitalen Tachos oder der Abgriff von Telematikdaten (Spritverbrauch, Kilometerstand, Drehzahl, G-Kräfte etc.) Zugleich kann auch eine Ferninspektion over the air durchgeführt werden, die über den Zustand des Busses informiert.

Im Zuge von ÖPNV-Projekte wurde darüber hinaus von der GPSoverIP die Übertragungsmöglichkeit der Ibis-Schnittstelle „VDV300“ (ebenfalls over the air) integriert. Hierdurch wird es u.a. den städtischen Verkehrsbetrieben ermöglicht, Informationen wie Anfahrtsziel, nächster Stopp, Fahrer, Türen geöffnet etc. an die Zentrale zur Weiterverarbeitung zu übermitteln. Zahlreiche Städte wurden zur Fernauslese der Daten bereits mit der GPSoverIP-Telematik in Verbindung mit der Ibis-Anbindung ausgestattet.

Diese Funktionen beinhalten auch weitere Produkte der GPSoverIP. Speziell das GPSauge IN1 v.2 welches mit einem Display ausgestattet ist, bietet durch die genannten Funktionen zudem eine branchenspezifische Bus-Navigation, sowie einem Tourenmanagement und wird somit im Reiseverkehr europaweit eingesetzt.

André Jurleit - Geschäftsführer der GPSoverIP GmbH - durfte die Auszeichnung im feierlichen Rahmen der Schirmherrschaft des Huss-Verlages (Herausgeber der Zeitschrift „busplaner“) von Frau Michaela Pech (Anzeige-Leiterin/Huss-Verlag) und Herrn Bert Brandenburg (Geschäftsführer/Huss-Verlag) im Marshall-Haus in Berlin während des Bus2Bus-Messe 2019 entgegennehmen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.