PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 759435 (GPSoverIP GmbH)
  • GPSoverIP GmbH
  • Hauptbahnhofstraße 2
  • 97424 Schweinfurt
  • http://www.gpsoverip.de
  • Ansprechpartner
  • Dirk Jurleit
  • +49 (9721) 796973-33

Deutscher Telematik Preis 2016: GPSoverIP Company gewinnt!

Das GPSauge IN1 v.2 wurde am Abend des 06.10.2015 in Berlin mit dem „Deutschen Telematik Preis 2016“ ausgezeichnet.

(PresseBox) (Schweinfurt, ) In einer feierlichen Gala, die im Rahmen des "Zukunftskongress Nutzfahrzeuge" stattfand, wurde der Award, der vom ETM Verlag und der Sachverständigen-Organisation Dekra verliehen wird, übergeben.

Schon in der Vergangenheit hat sich die GPSoverIP Company immer wieder den Herausforderungen gestellt und sich mit Ihren Produkten und Diensten Bewertungen unterzogen und erfolgreich viele Preise gewonnen. Diesmal hat man das GPSauge IN1 v.2 ins Rennen geschickt. Beim Nachfolger des GPSauge IN1, dessen Bezeichnung um das Kürzel „v.2“ erweitert ist, handelt sich es um eine komplette Neuentwicklung, welche in Puncto Verarbeitung und Ausstattung völlig neue Maßstäbe setzt. Bei der Hardware-Architektur ging man bei dem neuen Model komplett eigene Wege und setzte das Ziel, das beste am Markt verfügbare Telematik-Produkt zu bauen. Mit dem neu entstandenen GPSauge IN1 v.2 sieht sich die GPSoverIP Company wieder ganz vorne am Set. Mehr noch - aufgrund der Eckdaten sehen die Verantwortlichen eine neue Leistungsklasse der Telematik definiert.

Durch die Verleihung des „Deutschen Telematik Preis 2016“ für das GPSauge IN1 v.2 ist diese Sichtweise nun auch von neutraler Stelle nachhaltig bestätigt.

Der Deutsche Telematik Preis, welcher dieses Jahr erstmalig vergeben wird, wurde vom ETM Verlag ins Leben gerufen um mehr Transparenz im Telematik Markt zu schaffen.

Die Zahl der Telematik-Anbieter ist immens. Die der angebotenen Telematik-Lösungen sogar noch größer – und damit schlichtweg unüberschaubar. Hinzu kommt, dass sich hinter gleichlautenden Begrifflichkeiten nicht immer dasselbe verbirgt. So ist etwa Geofencing nicht gleich Geofencing, selbst wenn in allen Fällen beim Eintritt in ein vordefiniertes Gebiet eine Nachricht generiert wird. Aber auch bei der Ortung, der Navigation oder der Darstellung der Geschäftsprozesse gibt es erhebliche Unterschiede.

Der ETM Verlag bringt hier basierend auf einem detaillierten Bewertungsverfahren Licht ins Dunkel. In einem ersten Schritt wurden aus der Vielzahl der Bewerber, durch eine Experten-Jury, Mitte April 2015 die jeweils besten 3 Lösungen für den Deutschen Telematik Preis 2016 in den jeweiligen Kategorien nominiert.

Die Experten-Jury setzt sich zusammen aus:

• Prof. Dr. Heinz-Leo Dudek (DHBW Ravensburg)
• David Keil (LSC Partners)
• Martin Trümper (Dekra)
• Ralf Johanning (TeleTraffic)
• Carsten Nallinger (trans aktuell)

Gleich in drei Kategorien wurde das GPSauge IN1 v.2 unter den Führenden gesehen und in den Rubriken Nachrüst-Telematik für Lkw, Telematik für leichte Nutzfahrzeuge (OEM und Nachrüst) und Telematik für Sonderfahrzeuge zum Deutschen Telematik Preis nominiert.

Die Phase 2 der Bewertung erfolgte dann ab Mai „am lebenden Objekt“. Dafür wurden die Telematik Systeme im Telematiklabor der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW)am Campus Friedrichshafen verifiziert und getestet. Hier mussten die Lösungen beweisen, was tatsächlich in ihnen steckt. Anhand der dort erhobenen Daten kürte die Jury schließlich das GPSauge IN1v.2 zum den Sieger der Kategorie Sonderfahrzeuge.

Wer sich mit diesem Titel schmücken darf beherrscht den Spagat selbst vielfältigste Anforderungen inhomogener Mischfuhr- und Maschinenparks abzudecken. Das GPSauge ermöglicht aus komplexen Systemen verschiedenste Faktoren effizient in Einklang zu bringen und so einen Mehrwert für seine Nutzer zu schaffen.

Selbstredend erfüllt das GPSauge IN1 v.2 Telematik-Standards wie:

• Live-Ortung
• LKW Navigation mit Verkehrsdienst in Echtzeit
• Live Anzeige der Lenk-Ruhezeiten
• Remote Download Digitaler Tachograph
• FMS-/CAN Live Ansicht und Auswertung über zweifachen FMS-/CAN-Anschluss
• Auftrags- / Tourenmanagement und Nachrichtenkommunikation
• Spesenabrechnung

Darüber hinaus hat es eine Vielzahl von Anschlüssen und Schnittstellen serienmäßig integriert. So ermöglichen USB, NFC, Bluetooth LE, Video In, Anschlüsse für Digital-/ und Analogsignale u.v.m. ein bislang unerreichtes Einsatz und Funktionsspektrum, wie z.B.:

• Anbindung von Peripherie wie Drucker, Scanner, Barcodescanner etc. über USB
• Arbeitszeiterfassung ,Führerscheinkontrolle etc. über NFC
• Anschluss einer Rückfahrkamera über Video IN
• Objekterkennung und Verwaltung (z.B. Trailer, Brücken, Container) oder Temperatur-Überwachung mit Bluetooth LE
• Anzeige und Steuerung von Gerätschaften und Nebenantrieben über analog-/digital Ein-/Ausgange
• u.v.m.

Dass mit dem GPSauge IN1 v.2 aufgrund des Gesamtpaktes aller Ausstattungsdetails eine neue Klasse im Telematikmarkt definiert wurde, ist eingangs schon erwähnt worden. Als Besonderheit ist noch anzumerken, dass dies alles in einem einzigen Gehäuse integriert ist. Zusätzliche Gerätschaften entfallen!

Die Verantwortlichen der GPSoverIP Company freuen sich über die Auszeichnung der GPSauge IN1 v.2 mit dem „Deutschen Telematik Preis 2016“. Untermauert doch diese Ehrung die Qualität der Entwicklungsleistungen und die innovative Rolle der GPSoverIP als Vorreiter für Lösungen im Telematik-Sektor.

Über ETM Verlag

Der ETM Verlag ist das Gemeinschaftsunternehmen der Motor Presse Stuttgart, Europas führender Verlagsgruppe für alles, was Räder hat, der Mainzer VF Verlagsgesellschaft und DEKRA, der großen europäischen Sachverständigenorganisation. Der Vorteil für den ETM Verlag aus dieser Konstellation liegt im Zugriff auf die umfangreichen Verlagsressourcen der Motor Presse und zugleich das enorme technische Fachwissen von DEKRA für seine Publikationen nutzen zu können

Website Promotion

GPSoverIP GmbH

Die GPSoverIP GmbH ist Hersteller und Anbieter professioneller, ganzheitlicher Telematik Systeme zur Fahrzeugortung und Flottenmanagement. Zu den Funktionen zählen Ortung, Navigation, Auftrags-/Tourenversand als auch die Datenübertragung von Telemetriewerten (FMS/CAN Bus), Digital Tacho, Bilder, Texte etc. Im wettbewerbsintensiven Markt gilt das Unternehmen als Innovations- und Technologieführer. Basis hierfür bilden die patentierten Technologien. Die Dienste GPSoverIP, DATAoverIP und CANoverIP wurden speziell zur Übertragung von Geo- und Userdaten innerhalb des mobilen Internets entwickelt. Die Informationen werden in sehr kurzen Intervallen und ohne nennenswerte Zeitverzögerung sicher, günstig und schnell übermittelt. Zudem ist man heute erfolgreicher OEM-Hersteller und hat mit dem CANoverIP Verfahren 2011 eine neue Technologie zum Abgriff und Übertragung von Telemetriedaten vorgestellt. Entwickelt und erprobt wurde diese CAN-Live-Technologie im Rennsport. Dort ist die GPSoverIP GmbH seit 2005 als Dienstleister für viele Teams, wie Manthey Racing, Porsche AG und Organisationen wie der DMSB, der VLN oder CREVENTIC u.v.m. tätig.

Die GPSoverIP GmbH ist Mitglied der Kompetenzgruppe des GVB zur Definition des zukünftigen FMS Standards. Unter der Marke "GPSauge™" verkauft GPSoverIP GmbH weltweit die entworfenen Systeme. Man bietet Lösungen für unterschiedlichste Branchen wie Spediteure, Taxiunternehmer, Bauunternehmer, Entsorger, Handwerker, Kurierdienste, Omnibusbetriebe u.v.m. Die gesamte Entwicklung und Produktion ist Made in Germany.