PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 521113 (Governikus GmbH & Co. KG)
  • Governikus GmbH & Co. KG
  • Am Fallturm 9
  • 28359 Bremen
  • http://www.governikus.de
  • Ansprechpartner
  • Petra Waldmüller-Schantz
  • +49 (421) 20495-54

bremen online services initiiert Kooperationsprojekt für den neuen Personalausweis

(PresseBox) (Bremen, ) Die führenden Hersteller kommunaler Fachsoftware – Telecomputer, Verlag für Standesamtswesen, HSH Soft- und Hardware Vertrieb, naviga und Kommunix – ergreifen gemeinsam mit bremen online services (bos) eine Initiative für den neuen Personalausweis (nPA). Die Anbindung relevanter Online-Anwendungen aus Meldewesen, KFZ-Wesen, Gewerbewesen, Ausländerwesen und Personenstandswesen an das Governikus Bürgerterminal eröffnet Kommunen und Landkreisen die Möglichkeit, ein breites Spektrum an Verwaltungsdienstleistungen mit dem nPA anzubieten.

Am Governikus Bürgerterminal können sich Bürgerinnen und Bürger einfach und sicher mit der eID-Funktion des nPA ausweisen und so Verwaltungsdienstleistungen ohne Wartezeiten, Terminvereinbarungen und Medienbrüche weitgehend selbstständig abwickeln. Zur Authentisierung mit dem nPA wird die etablierte Lösung von bos – Governikus Autent – in die verschiedenen Fachsoftwarelösungen implementiert. Das Spektrum der elektronischen Verwaltungsdienstleistungen, die durch die Kooperation der Projektpartner am Governikus Bürgerterminal angeboten werden können, ist breit gefächert: Wunschkennzeichen, KFZ-Anmeldung, Urkundenanforderung, Gewerbeanmeldung, Erneuerung des elektronischen Aufenthaltstitels (eAT) oder die An- und Ummeldung der Wohnung nach einem Umzug können am Governikus Bürgerterminal bedarfsgerecht, zeitgemäß und bürgernah angeboten werden. Für Kommunen und Landkreise bietet sich so die Möglichkeit, Prozesse zu optimieren, Kosten zu sparen und den Erwartungen ihrer Bürger gerecht zu werden.

Um ein Höchstmaß an Effizienz zu gewährleisten, greifen alle Anwendungsfälle auf das Governikus Bürgerkonto zurück. Die Beantragung unterschiedlicher verfahrensspezifischer Berechtigungszertifikate entfällt, denn über das Governikus Bürgerkonto reicht ein Zertifikat je Kommune für alle Anwendungsfälle auf dem Bürgerterminal aus. So kann kosteneffizient eine Vielzahl von Dienstleistungen angeboten werden. Beim Governikus Bürgerkonto handelt es sich um ein temporäres Bürgerkonto, d.h. die ausgelesenen Daten werden nicht dauerhaft gespeichert, sondern nur einmalig für den jeweiligen Anwendungsfall in das Fachverfahren übertragen.

„Die Zusammenarbeit in diesem Projekt dient sowohl der Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung der Kommunen, als auch der Erhöhung des konkreten Nutzen der eID-Funktion des nPA. Nur so kann die Akzeptanz des nPA in der Bevölkerung gefördert werden.“ so Dr. Stephan Klein, Geschäftsführer der bos. Bereits auf der CeBIT 2012 präsentierten bos und HSH erfolgreich die ersten Prototypen, auf denen verschiedene Anwendungsfälle rund um das Einwohnermeldewesen vorgestellt wurden. Die Resonanz von Fachpublikum und Bürgern war ausgesprochen positiv.

Governikus GmbH & Co. KG

Die bremen online services GmbH & Co. KG (bos) ist ein führender Anbieter von IT-Lösungen für die sichere und rechtsverbindliche Datenübermittlung, elektronische Identitäten, elektronische Signaturen und Kryptografie in E-Government, E-Justice und E-Business. Rund um die etablierte Sicherheits-middleware Governikus bietet das Portfolio der bos u.a. auch Lösungen für die Authentisierung mit dem neuen Personalausweis, eID-Service, die beweiswerterhaltende Langzeitspeicherung gemäß Technischer Richtlinie des BSI sowie die einheitliche Zugangseröffnung und Kommunikationsplattform aller elektronischen Nachrichten (wie E-Mail, De-Mail, E-Postbrief, OSCI/EGVP, XML etc.).
Die Sicherheitsmiddleware Governikus ist Basiskomponente der Virtuellen Poststelle des Bundes, OSCI-konform, evaluiert nach Common Criteria und bestätigt nach Signaturgesetz.
Das im Bremer Technologiepark angesiedelte Unternehmen wurde 1999 gegründet, beschäftigt über 100 Mitarbeiter und agiert erfolgreich in Deutschland und Europa in E-Government und E-Justice. Der Bereich E-Business wird durch die hundertprozentige Tochtergesellschaft Governikus GmbH & Co. KG (Governikus KG) betreut.


Über die Telecomputer Gesellschaft für Datenverarbeitung mbH

Telecomputer entwickelt und vertreibt seit nunmehr 35 Jahren Softwarelösungen für den kommunalen Bereich. Der thematische Schwerpunkt von Telecomputer liegt im Bereich Verkehrswesen; hier zählt das Unternehmen deutschlandweit zu den Marktführern. Darüber hinaus wird der wachsende Markt des eGovernment mit zahlreichen Produkten bedient. Derzeit sind die Integrierten Kommunalen Lösungen (IKOL/eKOL) über 900 mal installiert.
Telecomputer versteht sich als Full-Service-Dienstleister von der Beratung, Entwicklung, Installation und Support bis hin zur Durchführung von Arbeitskreisen und Seminaren sowie den Betrieb von Fachverfahren als SaaS- und ASP-Lösung.
Das Unternehmen wurde 1977 gegründet und beschäftigt derzeit rund 60 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten.


Über die naviga GmbH

Die naviga GmbH gehört zu den führenden Unternehmen der kommunalen IT-Branche. Weit mehr als eintausend Kommunen arbeiten mit den von uns entwickelten Produkten in den Bereichen Gewerbe- und Erlaubniswesen, Ratsinformationsmanagement bzw. Elterngeld. Dabei werden sie von unseren Mitarbeitern begleitet und unterstützt.
Technische Innovationen stehen vielen zur Verfügung. naviga hat den Mut, das darin steckende Potenzial frühzeitig zur Unterstützung kommunaler Verwaltungsprozesse einzusetzen. Durch Klarheit in der Zielsetzung und Durchführung gelingt es uns, dabei den Spannungsbogen zwischen Tradition und Moderne zu halten.
Technik als Selbstzweck war und ist uns aber zu wenig. Wir entwickeln unsere Lösungen mit und für Verwaltungen – in einer partnerschaftlichen Beziehung von Anfang an.


Über den Verlag für Standesamtswesen GmbH

Den 1924 gegründeten Verlag für Standesamtswesen (VfSt) zeichnen fachliche Kompetenz als Fachverlag im Personenstandswesen und hohe technische Kompetenz auf dem Gebiet der Softwareentwicklung aus.
Die Anwendersoftware AutiSta (Automation im Standesamt) hat sich bundesweit einen Namen gemacht, und mit dem Registerverfahren ePR-Server werden die elektronischen Register in 12 Bundesländern betrieben. Ergänzt wird das IT-Angebot des Verlags durch Webanwendungen, z.B. die Onlineanforderung von Personenstandsurkunden mit xSta-Urkunden. Schließlich erbringt der Verlag umfassende Dienstleistungen für alle IT-Produkte.


Über die HSH Soft- und Hardware Vertriebs GmbH

Das mittelständische Softwareunternehmen mit Sitz im brandenburgischen Ahrensfelde (bei Berlin) hat sich auf Softwarelösungen für Kommunen spezialisiert. Hauptgeschäftsfeld ist das Einwohnermeldewesen. Mit dem Einwohnerfachverfahren MESO arbeiten derzeit die Hälfte aller bundesdeutschen Meldebehörden von Bremen über Berlin bis Nürnberg.
Zum Unternehmensportfolio gehören neben den führenden Fachverfahren GESO, AUSO und CIVISO für Gewerbe-, Ausländer- und Staatsangehörigkeitsbehörden auch E-Government-Lösungen und E-Bürgerservices wie Online-Auskünfte, -Anträge und -Vorgänge.


Über die Kommunix GmbH

Das mittelständische Softwareunternehmen, mit Sitz in Unna, hat sich auf Softwarelösungen für Kommunen spezialisiert. Hauptgeschäftsfeld sind die Bereiche, die mit in Deutschland lebenden Ausländern Kontakt haben. Das sind die Bereiche Ausländerbehörden, Einbürgerungen und Verpflichtungserklärungen.
Mit dem Ausländerverfahren ADVIS arbeiten derzeit ca. ein Drittel aller bundesdeutschen Ausländerbehörden von Flensburg über Dortmund bis Nürnberg und das Landratsamt München.
Mit einem Verfahren für Einbürgerungsbehörden und für Verpflichtungserklärungen runden wir den oben genannten Bereich ab. Funktionen für eine Datenübernahme aus den Bereichen, wie auch aus einem Einwohnermeldesystem, sind Bestandteil der Anwendung.