Sonoro Gold: Auch letzte Bohrergebnisse aus 2020 überzeugen

Bohrgerät auf dem Cerrol Caliche-Projekt; Foto: Sonoro Gold
(PresseBox) ( Hamburg, )
Jetzt hat Sonoro Gold (WKN A2QCST / TSXV SGO) die letzten Ergebnisse des Bohrprogramms 2020 auf dem Goldprojekt Cerro Caliche in Mexiko vorgelegt. Und auch diese tragen wieder dazu bei, dass Sonoro sich in der Annahme bestätigt sieht, dass Cerro Caliche einen Haufenlaugungsbetrieb mit einer Kapazität von 20.000 Tonnen pro Tag tragen kann!

Wie Mel Herdrick, Sonoros, Leiter der Explorationsaktivitäten, erklärte, war das Bohrprogramm des vergangenen Jahres äußerst erfolgreich darin, weitere Goldvererzung auf dem Projekt nachzuweisen, die zum Teil sogar erheblich höhere Goldgehalte aufgewiesen habe. Wie Herr Herdrick zudem ausführte, seien weitere, umfangreiche Bohrungen geplant, um das beträchtliche Potenzial von Cerro Caliche vollständig zu definieren. Dazu wolle man bis Ende März 2021 bis zu 50 weitere Bohrungen abteufen. Das, so Herdrick, sollte rechtzeitig genug sein, um auch diese Daten noch in die neue Ressourcenschätzung aufnehmen zu können, die von den Experten von Micon International erstellt werden soll.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

Sonoro Gold: Auch letzte Bohrergebnisse aus 2020 überzeugen

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sonoro Metals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Sonoro Metals für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.