Großkunde Silamas sorgt für den größten Auftrag in der Goldhofer Unternehmensgeschichte

Memmingen, (PresseBox) - Seit vielen Jahren ist die Silamas Group aus Samuthprakan, Thailand, ein Aushängeschild für den erfolgreichen Einsatz von Goldhofer Modulen auf dem Kontinent. Nun wird das bereits vorhandene Fahrzeugkontingent seit Januar 2018 noch einmal mächtig aufgestockt. Hocherfreut zeigt sich denn auch Jean-Philippe Martin, Sales Manager Asien bei Goldhofer, über die neue Rekordorder aus Fernost: „Silamas hat über 150 THP/SL-L Achslinien bestellt, die wir gerade mit Hochdruck fertigen, um eine termingerechte Auslieferung zu gewährleisten. Dieser in der Goldhofer Geschichte einmaliger Großauftrag ist ein Riesenkompliment für unsere Produkte! Insgesamt verfügt Silamas dann über 550 Goldhofer Achslinien in seinem Fuhrpark.“

Laut Silamas-Geschäftsführer Chompoo Glinpu liegen die Hauptgründe für die Aufstockung des eigenen Fuhrparks vor allem in der guten Marktlage sowie in den neuen Auflagen der thailändischen Straßenverkehrsordnung begründet. Künftig wird hier die maximal erlaubte Anzahl an Achslinien pro Transport reduziert. Um den Schwerlasttransportbedarf seiner Kunden trotzdem flächendeckend bedienen zu können, wird Silamas daher in Zukunft die Transportlasten auf mehrere Fahrzeuge verteilen. Glinpu: „Mit Goldhofer verbindet uns eine seit vielen Jahren erfolgreiche Partnerschaft. Die Module haben ihre Zuverlässigkeit bereits bei unzähligen Transporteinsätzen mehr als bewiesen. Gerade die THP/SL-L bringen optimale Eigenschaften für Straßentransporte mit und werden uns dank ihres optimalen Nutzlast-Achslast-Verhältnisses bei der Einhaltung der neuen Regularien bestens unterstützen.“Bild01: Silamas unterwegs mit 2x16 Achslinien THP/SL und der High Girder Bridge »Faktor 5«—-

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Logistik":

Drei Geschäftsmodelle für Embedded Software im IoT

Im Rah­men ih­rer IoT-St­ra­te­gie stel­len vie­le Her­s­tel­ler ihr Ge­schäfts­mo­dell um: vom ein­ma­li­gen Hard­wa­re­ver­kauf auf wie­der­keh­ren­de Um­sät­ze durch di­gi­ta­le An­ge­bo­te. Soft­wa­re-Up­da­tes, neue Fea­tu­res so­wie Pre­mi­um-Funk­tio­nen und Abo- und Pay-per-Use-Mo­del­le spie­len da­mit ei­ne grö­ße­re Rol­le. Vor­aus­set­zung für die­se Trans­for­ma­ti­on ist die rich­ti­ge St­ra­te­gie, die mit Em­bed­ded Soft­wa­re Ge­winn er­zielt.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.