GOLDBECK SOLAR baut ein neues Solarprojekt in Lelystad, NL

GOLDBECK SOLAR baut ein neues Solarprojekt in Lelystad, NL (PresseBox) ( Hirschberg an der Bergstraße, )
Lelystad-Solarvation BV, ist eine Initiative von zwei innovativen niederländischen Unternehmern Kees van Woerden und Luke Bouwman, die GOLDBECK SOLAR als Partner für die Realisierung seines Solarparks mit 38 Megawatt in Lelystad gewählt haben.

Am 15. März 2019 wurde der Vertrag für die Realisierung dieses wichtigen Projekts unterzeichnet. Franz-Josef Klein, internationaler Vertriebsingenieur bei GOLDBECK SOLAR, freut sich über den Projektauftrag. « Solarvation bereichert unser Projektreferenzen, da dieses Projekt zur ökologischen Lösung der Nutzung eines problematischen Bodens beiträgt und gleichzeitig das Gelände aufwertet.“

Seit 2001 ist das solide Familienunternehmen GOLDBECK SOLAR im Bau von Photovoltaik-Projekten auf internationaler Ebene tätig und in den Niederlanden hat wichtige Referenzen mit fast 200 MWp in Solarprojekten gebaut oder im Bauprozess.
Bouwman und van Woerden haben ihre Wahl für GOLDBECK SOLAR klar. „Es gibt nicht viele Unternehmen, die ein solches Projekt in kurzer Zeit durchführen können. Andererseits überzeugte uns die „deutsche Solidität“ vom ersten Moment an.
Der Bau des Solarparks wird 10.000 Haushalte mit Energie versorgen. Das Projekt wird in zwei Teilen durchgeführt werden; In der ersten Phase werden 70 Prozent etwa im September abgeschlossen sein und der zweite Teil 2020 ausgeliefert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.