Umfrage zeigt: Jeder zehnten Frau fällt ihr Handy in die Toilette

Online-Befragung von Jabra und dänischem Digital-Lifestyle Blog Elektronista

(PresseBox) ( Kopenhagen (Dänemark), )
Frauen multitasken so intensiv wie noch nie: Das zeigt eine aktuelle Untersuchung zum Verhältnis von Frauen zu ihren digitalen Endgeräten. Aber nur vier von zehn Frauen nutzen im Verlauf einer Woche auch mal ein Headset und das hat Folgen für ihr Lieblingsgerät - ihr Handy. Ein Umfrageergebnis zeigt, dass jeder zehnten Frau schon einmal ihr Handy in die Toilette gefallen ist.

Der dänische Headsethersteller Jabra hat gemeinsam mit dem Digital-Lifestyle Blog Elektronista eine Umfrage durchgeführt, an der sich 800 Däninnen beteiligt haben. Die Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache: 73 Prozent der Frauen sagen, dass ihr Handy das wichtigste Gerät in ihrem Alltag ist - sie nutzen es für die Arbeit, für soziale Kontakte und für ihre Unterhaltung. Nur 18 Prozent gaben ihren Computer als das wichtigste Gerät an, für 8 Prozent ist es ihr Tablet-PC.

Allerdings verwenden nur vier von zehn Frauen im Laufe der Woche auch mal ein Headset. Stattdessen pressen 83 Prozent der Frauen ihr Handy häufig mit dem Kopf an die Schulter, um die Hände während eines Telefonats frei zu haben.

"Wenn man bedenkt, dass ihr Mobiltelefon ihr absolutes Lieblingsgerät ist, überrascht es, dass so wenige Frauen mit einem Headset telefonieren. Die Umfrage zeigt deutlich, dass es viele gute Gründe gibt, das Handy mit einem Headset zu ergänzen. So machen 72 Prozent sauber, während sie über das Mobiltelefon Gespräche führen oder mit ihm Musik hören. 30 Prozent schminken sich und zwei Drittel sind auch mal auf der Toilette, wenn sie telefonieren", berichtet Christiane Veljø, Analystin für digitale Trends und Gründerin von Elektronista.dk.

Während all dieser Aktivitäten geht auch einiges schief. Die Umfrage zeigt, dass jeder zehnten Frau schon einmal ihr Handy in die Toilette gefallen ist. 16 Prozent haben ihr Handy schon aus dem Spülbecken gefischt. 20 Prozent ging ihr Mobiltelefon während des Radfahrens verloren und 66 Prozent ist es entglitten, weil sie einfach zu viele Sachen gleichzeitig in den Händen hielten.

"Die Umfrage zeigt deutlich: Wir Frauen lieben unser Handy und legen es nicht einfach aus der Hand, weil wir uns um andere Dinge kümmern müssen. Dies ist einer der Gründe warum Zubehör, das uns mehr Flexibilität bietet, einer der aktuellen Trends im digitalen Zubehörmarkt ist", sagt Suzaan Sauerman, Leiter Marketing bei Jabra.

Über die Umfrage

Die Umfrage wurde unter den Leserinnen der Digital Lifestyle Website Elektronista.dk durchgeführt. Die Umfrage basiert auf den Angaben von insgesamt 800 Frauen, die jeweils 12 Fragen in einem Online-Fragebogen beantworteten.

Weitere Informationen:
http://www.jabra.com/
http://jabra.namu-pr.de/...
http://twitter.com/jabrade
http://facebook.com/jabrade
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.