GMP:Blog – Der Weblog vom GMP-Verlag geht an den Start

News und Interessantes rund um Good Manufacturing Practice – auch auf Englisch

Der Banner zum GMP:Blog
(PresseBox) ( Schopfheim, )
Die GMP-Verlag Peither AG hat einen Blog gestartet. So erhalten alle Interessierten schnellstmöglich umfangreiche Informationen auf einen Klick. Der Blog ist mit den interessantesten Texten rund um Good Manufacturing Practice (GMP) gefüllt – in deutscher und in englischer Sprache.  

Regelmäßige News, die "GMP-Frage der Woche" und die Leitartikel aus dem verlagseigenen Newsletter "LOGFILE" bilden das Gerüst aus aktuellen Informationen. 

Inhalte aus dem Archiv des eingestellten GMP-Magazins „LOGBUCH“ hat der Verlag ebenfalls aufgenommen. So finden die Leser:innen auch die "Fragen an die Redaktion" sowie Biographien der Autor:innen des GMP-BERATERs wieder.

Der Versand des gedruckten Magazins LOGBUCH an die Abonnent:innen des GMP-BERATERs war Ende 2020 eingestellt worden. Auf diese Weise leistete der Verlag einen weiteren Beitrag zur Senkung des CO2-Verbrauchs.

Schneller Zugriff auf fachspezifische Informationen: Leser:innen können, ganz nach Interesse, den Blog-Inhalt nach 5 Rubriken, 24 GMP-Themengebieten und dem Erscheinungsjahr filtern.

Der Zugang zum GMP:Blog: blog.gmp-verlag.de

Während seines mittlerweile 21-jährigen Bestehens konnte der GMP-Verlag ein umfangreiches GMP-Wissen anhäufen. Gleichzeitig entwickelte er ein gutes Gespür dafür, welche Themen für die Kund:innen besonders interessant sind und welche Fragestellungen sie regelmäßig beschäftigen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.