Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1113840

GlobalConnect GmbH Wendenstr. 377 20537 Hamburg, Deutschland https://www.globalconnect.de/
Ansprechpartner:in Herr GlobalConnect
Logo der Firma GlobalConnect GmbH

Die GlobalConnect Group setzte ihren Wachstumskurs im Jahr 2021 fort, während sie in neue Märkte expandierte und die Abläufe im gesamten Unternehmen

Die GlobalConnect Group setzte ihren Wachstumskurs im Jahr 2021 fort, bei gleichzeitiger Expansion in neue Märkte und Optimierung der Abläufe im gesamten Unternehmen.

(PresseBox) (Hamburg, )
GlobalConnect setzte die Dynamik des FTTH-Ausbaus (Fiber-to-the-Home) fort und verzeichnete im Jahr 2021 einen erhöhten Bedarf an Konnektivitätslösungen bei Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Der Umsatz der Gruppe belief sich im Jahr 2021 auf 609 Millionen Euro, was einem organischen Anstieg von 2,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Rentabilität stieg ebenfalls um 9,3 %, da sich das bereinigte EBITDA von 272 Millionen Euro (47,2 %) im Vorjahr auf 307 Millionen Euro (50,4 %) verbesserte.

"Ich bin stolz darauf, wie es uns gelungen ist, unsere wirtschaftliche Dynamik aufrechtzuerhalten und unsere Leistung auf allen Ebenen zu verbessern, obwohl wir ein weiteres Jahr mit Covid-19-bedingten Stilllegungen in der gesamten Gesellschaft zu kämpfen hatten. Gleichzeitig haben wir in zwei neue Märkte expandiert, in denen wir FTTH anbieten, und die strategisch wichtige Übernahme des schwedischen Telenor-Kommunikationsbetreibers Open Universe und seiner SDU-Glasfaseranlagen abgeschlossen. Wir haben unser Know-how erweitert und unser Unternehmensangebot diversifiziert, während wir unser Glasfaserkabelnetz um Hunderttausende von angeschlossenen Haushalten erweitert haben. Damit haben wir eine solide Grundlage geschaffen, von der aus wir auch in den kommenden Jahren alle Teile der Gesellschaft miteinander verbinden können", sagt Martin Lippert, CEO der GlobalConnect Group.

2021 konnte GlobalConnect in Deutschland ein zweistelliges Umsatzplus und eine Gewinnsteigerung erzielen. Darüber hinaus konnte das Unternehmen am deutschen Standort mit neuen Mitarbeitern wachsen. „Wir planen, dass wir unser Wachstum fortsetzen und unser Netz in Deutschland weiter ausbauen werden“, kommentiert Peter Rafn, Country CEO Germany von GlobalConnect. Im Oktober 2021 startete ein neues Großprojekt, bei dem ein Glasfaserkabel mit Mega-Kapazität den äußersten Norden Schwedens mit Berlin verbinden wird.

Mit der Einführung der Tochtermarke HomeNet in den deutschen Markt, liefert das Unternehmen seit 2021 auch an Privatkunden schnelles Glasfaserinternet. Mit dem Einstieg von Peter Rafn als neuer Country CEO Germany in das deutsche Management, verstärkt weitere Expertise aus dem Digital-Vorreiterland Dänemark den Standort.

Erhöhte Nachfrage nach Kapazität und stabilen Breitbandverbindungen in allen Märkten
Da die meisten Länder in Nordeuropa im Jahr 2021 aufgrund von Covid-19 immer wieder von Lockdowns betroffen waren, konnte GlobalConnect die gestiegene Nachfrage und Notwendigkeit nach sicheren und stabilen Breitbanddiensten bedienen. Im Jahr 2021 schloss GlobalConnect 64.000 neue Haushalte an, führte seine FTTH HomeNet-Marke in Norddeutschland ein und sondierte das unerschlossene Potenzial des finnischen FTTH-Marktes. Heute schließt GlobalConnect 650.000 Haushalte an und ist damit einer der größten Anbieter in der Region.

Die steigende Nachfrage nach Datenkapazitäten und neue Geschäftsmöglichkeiten von internationalen Carriern und globalen Tech-Giganten ebneten den Weg für eine der größten Glasfaserinvestitionen der letzten Jahre in den nordischen Ländern: 2021 begann GlobalConnect mit dem Bau einer neuen Glasfaser-Backbone-Route von Nordschweden nach Berlin, und heute umfasst das eigene Netz von GlobalConnect mehr als 100.000 km Glasfaser in ganz Nordeuropa.

Cyber-Bedrohungen und One-Stop-Shop-Angebot ebneten den Weg für neue Angebote im Jahr 2021
Da Cyberangriffe auf Unternehmen im Jahr 2021 um 50 % zugenommen haben, wird IT-Sicherheit zu einem immer wichtigeren Thema in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Das erhöhte Bewusstsein weckte das Interesse an GlobalConnects integrierten One-Stop-Shop-Konnektivitätslösungen mit fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen. Dies führte zum Abschluss mehrerer wichtiger Verträge im Jahr 2021, wie die Vereinbarung mit dem öffentlichen Sektor für den dänischen Staat und die dänischen Regionen (SKI), den norwegischen Einzelhandelsriesen POWER sowie die schwedische Kirche.
Der diesjährige Jahresbericht enthält auch den GlobalConnect-Nachhaltigkeitsbericht 2021, der die Bemühungen und Ergebnisse der Gruppe im Bereich der Nachhaltigkeit für das Jahr zusammenfasst. Lesen Sie hier den vollständigen Jahresbericht.

GlobalConnect GmbH

Die GlobalConnect Group ist einer der führenden Anbieter von digitaler Infrastruktur und Datenkommunikation in Nordeuropa. Sie beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiter, unterstützt 30.000 Geschäftskunden und verbindet mehr als 650.000 Privathaushalte mit einem leistungsstarken Glasfasernetz. Die GlobalConnect Group ist im Besitz der globalen Investmentorganisation EQT, einem der größten europäischen Infrastrukturinvestoren.

GlobalConnect stellt für Unternehmen schnelle, sichere und flexible Vernetzungslösungen über seine eigene Infrastruktur bereit. Diese steht mit 100.000 Kilometern Glasfasernetz und 33.000 Quadratmetern Rechenzentrumsfläche in Deutschland, Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland zur Verfügung.

Die deutsche GlobalConnect GmbH wurde 1998 in Hamburg gegründet. Sie liefert als Partner der Digitalisierung an Unternehmen sicheres und schnelles Glasfaser, stellt neben Data Center auch Lösungen für Cloud, Kommunikation, Sicherheit und Standortvernetzung bereit.

Unter der Marke HomeNet liefert GlobalConnect in Norddeutschland und Norwegen schnelles Glasfaserinternet an Privatkunden. In Dänemark und Schweden werden Haushalte durch die Marken OneFiber und IP-Only versorgt.

Weitere Informationen zu GlobalConnect gibt es unter www.globalconnect.de

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.