Aequus Pharmaceuticals schließt Finanzierung einschließlich der Überzuteilungsoption ab

(PresseBox) (London, ) Das kanadische Biotechnologieunternehmen Aequus Pharmaceuticals Inc. (ISIN: CA0076361033 / OTCQB: AQSZF) gab den Abschluss der mit Canaccord Genuity Corp. eingegangen Finanzierungsvereinbarung bekannt. Die komplette Finanzierung, inklusive der 'Over-Allotment Option', spülen dem Unternehmen fast 5,2 Mio. CAD in die Kasse.

Aequus Pharmaceuticals Inc. ist ein kanadisches Biotechnologieunternehmen, das sich in erster Linie auf die Entwicklung und Vermarktung von hochwertigen, differenzierten Spezialprodukten konzentriert. Aequus verfügt über ein Portfolio von im Entwicklungsstadium befindlichen Produkten, zu denen auch eine Reihe neurologischer wie psychiatrischer Produkte sowie Produkte für Frauengesundheit zählen.

Wie das Unternehmen zum Wochenbeginn mitteilte, emittierte man im Rahmen des Finanzierungsangebots 17.250.000 Einheiten zu einem Preis von 0,30 CAD pro Einheit, woraus man Bruttoeinnahmen in Höhe von rund 5.200.000 CAD generiert. Canaccord Genuity Corp. fungierte als alleiniger Zeichner des Angebots. In den 17.250.000 emittierten Einheiten ist die optionale Überzuteilungsoption in Höhe von 2.250.000 Einheiten bereits enthalten. Somit hat Canaccord Genuity die komplette Finanzierung alleine gezeichnet.

Jede Einheit dieser Finanzierung besteht aus einer Stammaktie der Gesellschaft und einem halben Warrant, wobei jeder ganze Warrant Canaccord innerhalb von zwei Jahren nach Abschluss des Angebots zum Erwerb einer weiteren Aktie berechtigt, deren Ausübungspreis bei 0,45 CAD festgelegt wurde.

Für die Warrants wurde eine Zwangsausübung eingerichtet, die greift, wenn der tägliche volumengewichtete durchschnittliche Aktienkurs der Gesellschaft an der TSX Venture Exchange, oder auch an einer anderen Börse an der die Gesellschaft gelistet ist, an 15 aufeinanderfolgenden Handelstagen höher als 0,80 CAD notiert.

Die Nettoeinnahmen aus der Finanzierung werden für die Entwicklung der unternehmenseigenen Arzneimittel-Pipeline sowie als allgemeines Betriebskapital verwendet.

Zudem emittierte Aequus mit diesem Angebot insgesamt 862.500 Vermittler-Warrants an den Zeichner. Jeder Vermittler-Warrant berechtigt Canaccord innerhalb von zwei Jahren nach dem Abschluss des Angebots eine weitere Stammaktie des Unternehmens zu einem Ausübungspreis von 0,30 CAD zu erwerben.

Die Einheiten werden mittels Prospektbeilage und einer beiliegenden Kurzfassung des Basisprospekts des Unternehmens in den Provinzen Alberta, British Columbia, Saskatchewan, Manitoba und Ontario sowie mittels Privatplatzierung an qualifizierte institutionelle Investoren in den USA angeboten.

Die Einheiten, die im Rahmen des Angebots emittiert wurden, wurden und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung oder anwendbaren staatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen daher möglicherweise nicht an US-amerikanische Bürger oder U.S. Persons gemäß der Definition in Regulation S des U.S. Securities Act angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung vorliegt oder eine Ausnahme von einer solchen Registrierungsanforderung erteilt wurde. Diese Pressemitteilung darf nicht als Kauf- oder Verkaufsangebot angesehen werden. Auch dürfen in Rechtsprechungen, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wäre, keine Verkäufe stattfinden.

Diese Mitteilung ist nicht für die Veröffentlichung oder Verbreitung in den USA oder in US-Amerikanischen Nachrichtendiensten bestimmt.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Es gelten ausschließlich die Englischen Originalmeldungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.