Mobiles Alarmierungssystem!

GisboAlarm präsentiert transportable Handsender

Gisbo Alarm Logo (PresseBox) ( Zweibrücken, )
Die gewalttätigen Übergriffe auf Mitarbeiter von Ämtern und Behörden, als auch auf Kundenbetreuer von Unternehmen steigen seit den letzten Jahren kontinuierlich. Bedrohliche Situationen ergeben sich häufig dann, wenn sich Berater und Kunde allein gegenübersitzen und Zwangsmaßnahmen verordnet werden. Diese Gespräche finden meist nur unter vier Augen statt und nicht immer ist ein PC in unmittelbarer Nähe.

Mit Hilfe der neuen Funksysteme ermöglicht GisboAlarm eine mobile Alarmierung über portable Handsender. Dadurch können Mitarbeiter in Konfliktsituationen unbemerkt um Hilfe rufen. Der Standort des Benutzers wird den Handsendern über die Konfiguration zugeteilt und ausfindig gemacht. Das Funksignal wird direkt in das Netzwerk eingespeist und anschließend als Alarmmeldung auf den Bildschirmen der Kollegen wiedergegeben. Warnmeldungen sind für die Täter weder hör- noch sichtbar, können aber individuell und flexibel angepasst werden. Zur schnellen Informationsverteilung verfügt GisboAlarm über ein intelligentes Benachrichtigungssystem, wodurch alle Beschäftigen über die genaue Art der Bedrohung (z.B. Amok / Feuer / Evakuierung) und wichtige Verhaltensanweisungen informiert werden können.

Mit diesen Leistungsmerkmalen setzt sich GisboAlarm deutlich von den bisher am Markt verfügbaren Alarmsystemen ab. Die Software vermittelt den Beschäftigten nicht nur ein Gefühl von Sicherheit, sondern ermöglicht in jeder Notsituation schnelle Abhilfe.

Weiterführende Informationen erhalten sie unter: www.gisbo.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.