Tag der Arbeit - GISA besser als Bundesdurchschnitt

50 % der Beschäftigten mindestens zehn Jahre im Unternehmen

Mitarbeiterzufriedenheit.jpg (PresseBox) ( Halle, )
Arbeitnehmer fühlen sich beim IT-Dienstleister GISA aus Halle besonders wohl. Gut die Hälfte der Beschäftigten arbeitet bereits seit mindestens zehn Jahren für das Unternehmen. Damit erreicht GISA bessere Werte als der Bundesdurchschnitt. Das statistische Bundesamt in Wiesbaden hatte anlässlich des Tages der Arbeit veröffentlicht, dass 45 % der Beschäftigten seit mindestens zehn Jahren für ihr Unternehmen arbeiten.

Anja Kutzler, Personalleiterin bei GISA, sagte: „Gerade in der IT-Branche ist der Konkurrenzkampf um die besten Köpfe hart. Wir bieten unseren Mitarbeitern ein Gesamtpaket aus Familienfreundlichkeit, flexiblen Arbeitszeiten, Home Office und selbstverständlich auch leistungsgerechter Bezahlung.“ Dass das Konzept aufgehe, sehe man auch an der geringen Fluktuationsquote, so Kutzler. Bei GISA verlassen innerhalb eines Jahres weniger als 3% der Beschäftigten das Unternehmen. „Wir haben einen echten Wohlfühlfaktor zu bieten, das zahlt sich effektiv aus“, so die Personalchefin.

Der IT-Komplettdienstleister GISA mit Hauptsitz in Halle wächst seit der Gründung 1993 kontinuierlich und nachhaltig. Heute beschäftigt das Unternehmen mehr als 700 Beschäftigte. In den vergangenen Jahren hat GISA pro Jahr durchschnittlich 60 bis 70 neue Mitarbeiter eingestellt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.