GISA fördert IT-Nachwuchs – Verleihungen der Deutschlandstipendien starten jetzt

(PresseBox) ( Halle, )
GISA hält an seinem Engagement für den IT-Nachwuchs fest und vergibt erneut fünf Deutschlandstipendien an deutschen Hochschulen. In das Talentförderprogramm investiert der hallesche IT-Dienstleister in diesem Jahr 9.000 Euro. Nun starten die Übergabefeiern:

Am 21. Oktober 2020 findet die Verleihung an der Hochschule Merseburg statt. In Köthen bettet man die Übergabe am 4. November in einen Festakt zum Jubiläum „10 Jahre Deutschlandstipendium an der Hochschule Anhalt“ ein, an der Universität Leipzig in eine Stipendienfeier am 25. November und die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg plant eine Zeremonie am 2. Dezember 2020. Die Hochschule für Wirtschaft und Technik Leipzig verzichtet in diesem Jahr Corona-bedingt auf eine öffentliche Stipendienvergabe.

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt GISA seit 2011 Studierende, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt, die sich durch ihr ausgeprägtes gesellschaftliches Engagement auszeichnen oder auf ihrem Lebensweg besondere Hürden zu überwinden haben. Ein Jahr lang erhalten sie von GISA und dem BMBF monatlich 300 Euro zu gleichen Teilen, also insgesamt 3.600 Euro. GISA hat bisher 37 Stipendien vergeben, vorzugsweise in den Studiengängen Informatik, Angewandte Informatik, Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, Informationsmanagement und Softwarelokalisierung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.