Pneumatik-Module für hybrides Industrie-Steckverbinder-System

resistent gegen mehr als 100 Chemikalien, Treibstoffe, Öle und Gas

Eching, (PresseBox) - Die pneumatischen Module von GES Electronic & Service dienen dem Transport von Gasen und Flüssigkeiten im rauen industriellen Umfeld. Die Module leisten einen Betriebsdruck von bis zu 10 Bar (145 psi) und sind in drei Ausführungen erhältlich: das Standard-Modul AirLiquid, eine Ausführung mit Push/Pull Schlauchanschluß-Mechanismus (PushPull) sowie eine Ausführung mit beidseitig absperrenden Ventilen (TwinValve) und können mit wahlweise einem oder zwei pneumatischen Messing-Nippel pro Verbindung bestückt werden. Das glasfaserverstärkte PA6.6-Modulgehäuse gewährt den Einsatz in Temperaturbereichen von -20°C bis +100°C und entspricht der Brennbarkeitsschutznorm UL94-VO. Um einem möglichst breiten Anwendungsspektrum von A wie Aceton bis Z wie Zitronensäure zu entsprechen, können die Module mit Dichtungsringen aus FKM (Fluorkautschuk), NBR (Nitrilkautschuk) oder EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk) ausgerüstet werden und sind somit gegen mehr 100 Chemikalien, Treibstoffe, Öle und Gase resistent. Die Module werden zusammen mit dem Modulrahmen in ein in verschiedenen Baugrößen zur Verfügung stehendes IP65-Gußstahlgehäuse mit diversen Verschluss-Systemen und Kabeleinführungsvarianten eingeführt – so können in einem System bis zu sieben Module mit insgesamt 14 Pneumatikverbindungen realisiert werden - oder es können zusätzlich weitere Module zur Energie- und/oder Datenübertragung eingesetzt werden um hybride Anwendungen zu realisieren. Die pneumatischen Module von GES Electronic & Service stellen eine äußerst robuste, flexible und zuverlässige Alternative zu herkömmlichen Pneumatikverbindungen dar, sind hybrid erweiterbar und voll kompatibel mit den weltweit gängigen Systemen Amphenol C146M, Lapp Contact EPIC MC, Walther Werke Procon MO, Weidmüller ConCept sowie Wieland revos FLEX.

GES Electronic & Service GmbH

Die GES Electronic & Service GmbH ist Hersteller und Spezialist für Hochspannungssteckverbindungen mit Sitz in Hallbergmoos bei München.

Das Unternehmen entwickelt und vermarktet Hochspannungssteckverbinder in diversen Konfigurationen für Betriebsspannungen bis zu 100 kVDC sowie modulare Verbindungssysteme für Hochspannung kombinierbar mit Pneumatik-, Leistungs-, Signal- und Datenübertragungsmodulen für komplexere Anwendungen.
Neben ihren Standardprodukten bietet die GES Electronic & Service GmbH auch eine große Lösungskompetenz für kunden- und applikationsspezifische Entwicklungen und Anpassungen.

Die Anwendungsschwerpunkte sind Beschleunigungs- und Impulsspannungen bei ionisierenden und elektrostatischen Prozessen der Detektions- und Analysetechnik, Medizin- und Biotechnologie, Halbleiter- und Mikroelektronik, Nuklear- und Teilchenphysik sowie der entsprechenden Mess- und Prüftechnik und generell der Leistungselektronik.

Die GES Electronic & Service GmbH ist seit über 25 Jahren ein zuverlässiger Partner und OEM-Lieferant für Kunden in vielen Ländern Europas, den USA und weltweit. Die Produkte des Unternehmens haben sich in einer Vielzahl von Anwendungen bewährt und werden in ihrem Segment heute als außerordentlich zuverlässige, langlebige und technisch ausgereifte Lösungen gesehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Produktionstechnik":

1,7 Millionen Industrie-Roboter erneuern Fabriken weltweit bis 2020

Bis 2020 wer­den mehr als 1,7 Mil­lio­nen neue In­du­s­trie-Ro­bo­ter in den Fa­bri­ken der Welt in­stal­liert. Die Ro­bo­tik-Bran­che in Asi­en ver­zeich­net da­bei ak­tu­ell das stärks­te Wachs­tum – an­ge­führt von Chi­na als Welt­markt­füh­rer. Im Jahr 2017 sind die Ro­bo­ter­in­stal­la­tio­nen in der Re­gi­on Asi­en-Aus­tra­li­en vor­aus­sicht­lich um 21 Pro­zent ge­s­tie­gen, in Nord- und Süda­me­ri­ka um 16 Pro­zent und in Eu­ro­pa um acht Pro­zent. Das sind Er­geb­nis­se aus dem World-Ro­botics-Re­port 2017, der von der In­ter­na­tio­nal Fe­de­ra­ti­on of Ro­botics (IFR) ver­öf­f­ent­licht wur­de.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.