Bundesverband Deutscher Rechenzentren benennt Beirat für Hochschulzusammenarbeit

Logo German Cloud (PresseBox) ( Koblenz, )
Der Bundesverband Deutscher Rechenzentren vertritt die Interessen von Unternehmen, die ihre Daten in die Cloud auslagern möchten.

- Prof. Dr. Ulrich Furbach ist Beirat
- German Cloud stärkt Zusammenarbeit mit Hochschulen
- Neue Studie zur Ermittlung des Reifegrades im Mittelstand bei der Nutzung von CloudComputing beaufragt

Der Bundesverband Deutscher Rechenzentren mit seiner Qualitätsoffensive "German Cloud" hat Professor Dr. Ulrich Furbach zum Beirat für Hochschulkooperationen berufen. " Es ist sehr wichtig für uns, eng mit Studierenden und Professoren zu kooperieren. Denn zum einen leisten Hochschulen enorme Kompetenzen im Bereich Datenschutz. Zum anderen sind deren Erfahrungen hilfreich bei der Erstellung von Studien", sagt Geschäftsführer Götz Piwinger.

Die Zusammenarbeit von Hochschulen und Cloud-Unternehmen ist auch deshalb von entscheidender Bedeutung, weil Unternehmen IT Spezialisten suchen und sich über den Verband als Multiplikator ideal als Arbeitgeber positionieren können. Andererseits bringt die Cloudwirtschaft Impulse an die Hochschulen, um die Lehrpläne möglichst nahe an die Praxis zu führen. An der Universität Koblenz fand vor kurzem das Forum "Bedingt abwehrbereit - Unternehmen im Cyberspace" statt. Dort tauschten Unternehmen, u.a. die SySS GmbH, der Datenschutzbeauftragte des Landes Herr Wagner, die IHK und Hochschulen ihre Erfahrungen zu Risiken und Chancen beim CloudComputing aus.

German Cloud versteht sich als Schnittstelle zwischen Unternehmen, die Cloudservices nutzen möchten und Cloudanbietern. Dabei steht der Datenschutz nach dem BDSG im Vordergrund. Der Verband vermittelt vorgeprüfte Cloudanbieter an die Wirtschaft und hilft dabei die Serviceprozesse zu installieren.

Mit der Berufung von Prof. Dr. Ulrich Furbach konnte nicht nur ein Professor mit Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz berufen werden, sondern auch ein Unternehmen. Denn Prof. Dr. Furbach ist Gründer des Unternehmens WizAI GmbH. "Damit ist ein weiterer Schritt in Richtung Tiefenkompetenz unseres Verbandes getan", so Götz Piwinger.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.