Vorschau TimePunch 3.2 und Änderungen durch die DSGVO

(PresseBox) ( Lampertheim, )
Am 25.05.2018 tritt die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Damit TimePunch die darin enthaltenen Anforderungen erfüllt und Datenschutz konform bleibt, werden wir mit dem nächsten Update auf Version „TimePunch v3.2“ notwendige Anpassungen vornehmen.

Was ändert sich mit der Version TimePunch 3.2?
Um die Anforderungen der DSGVO zu erfüllen, werden wir folgende Änderungen vornehmen:
  • Der neue Bericht „DSGVO Auskunftsbogen“ stellt kompakt dar, welche Daten über einen Mitarbeiter in TimePunch gespeichert sind und welche Mitarbeiter darauf zugreifen können.
  • Die neue Rolle „Datenschutzkoordinator/ -beauftragter“ kann mit der Version 3.2 ausgewählten Mitarbeiter in TimePunch zugeordnet werden. Der Datenschutzbeauftragte hat das „Einsichtsrecht in sämtliche Unterlagen“ und ist damit einem IT-Administrator gleichgestellt (hat jedoch nicht das Recht, die eingesehenen Daten zu verändern). Die neue Rolle kann somit die Einhaltung der Löschfristen überwachen, eine Datenlöschung durchführen, sowie den „DSGVO Auskunftsbogen“ für alle Mitarbeiter aufrufen.
  • Dem Administrator bzw. dem Datenschutzbeauftragten wird mit dem Update 3.2 die Möglichkeit zur Datenlöschung nach einer Zeitspanne gegeben. Damit gibt es erstmalig die Möglichkeit Mitarbeiterdaten nach der neuen DSGVO zu löschen.
Die wichtigsten Rechte der DSGVO und die damit verbundenen Veränderungen von TimePunch haben wir Ihnen hier zusammen gefasst.  

Rechte der Datenschutz-Grundverordnung
Unter anderem sieht die Datenschutz-Grundverordnung für Mitarbeiter folgende Rechte vor:
  • Informationsrecht (Artikel 12 Abs.1 DSGVO)
  • Auskunfts- und Widerspruchsrecht (Artikel 13, 14, 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung (Artikel 16, 17, 18, 19 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
Falls Sie weitere Fragen zum neuen Update oder sonstige Anliegen haben, kontaktieren sie uns einfach unter: info@timepunch.de

Das neue Release TimePunch 3.2 wird pünktlich zum in Kraft treten der DSGVO am 25.05.2018 erscheinen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.