Flexible Arbeitszeitmodelle mit Rahmenarbeitszeiten regulieren

Flexible Zeiterfassung am PC, Handy oder anderen mobilen Geräten

Rahmenzeiten.png (PresseBox) ( Lampertheim, )
Die neue Version der Personal- und Projektzeiterfassung TimePunch PRO ist online und erneuert das Modul TimePunch Cutter grundlegend. Der Cutter ermöglicht es einen Rahmen für flexible Arbeitszeitmodelle zu setzen. Dabei kann die Rahmenarbeitszeit für jeden Wochentag individuell festgelegt werden. Der TimePunch Cutter prüft automatisch, ob die Rahmenarbeitszeit eingehalten wurde. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, werden die Zeiten auf das erlaubte Maß gekürzt und die Kürzungen protokolliert.

Das TimePunch Cutter Modul erleichtert das Durchsetzen interner Arbeitszeitregeln, indem die Rüst-, Übergangs- und Rahmenarbeitszeiten für jeden Wochentag individuell definierbar sind. Dadurch wird eine faire Arbeitnehmerentlohnung erst möglich, da die bezahlten Arbeitszeiten von den unbezahlten Zeiten getrennt werden können. Erst durch die Definition der Rahmenarbeitszeit des Betriebs können solche Problemstellungen eindeutig gelöst werden.

Durch die neue Funktion des TimePunch Cutter ist es möglich, die Rahmenarbeitszeit jeden Tag individuell zu definieren. Damit gibt man Mitarbeitern z.B. die Möglichkeit, in der Woche Überstunden aufzubauen, um dann freitags früher ins Wochenende starten zu können (siehe Bild).

Der TimePunch Cutter ist ein Modul innerhalb des TimePunch Application Servers und kann mit diesem installiert werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.