Halle oder Chemnitz: Wo steigen die Mieten stärker?

Mietpreise für Wohnraum in Chemnitz und Halle (Saale) nach Stadtteilen in den letzten 12 Monaten und Entwicklung zum Vorjahr
(PresseBox) ( Leipzig, )
Chemnitz hat mit 9,1 Prozent einen deutlich höheren Mietanstieg zu verzeichnen als Halle (Saale). Dort stiegen die durchschnittlichen Mietpreise für Wohnraum der letzten 12 Monate im Vergleich zum Vorjahr um 4,6 Prozent. Den höheren durchschnittlichen Mietpreis pro Quadratmeter der letzten 12 Monate verzeichnet jedoch Halle mit 6,84 Euro. In Chemnitz betrug der Mietpreis 5,78 Euro.

In Chemnitz findet man den höchsten durchschnittlichen Mietpreis pro Quadratmeter der letzten 12 Monate im Ortsteil Adelsberg. Hier betrug die Miete 7,50 Euro pro Quadratmeter. Im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um 25,2 Prozent. Auf den Plätzen folgen die Ortsteile Reichenbach mit 6,70 Euro (+11,6 Prozent) und Kleinolbersdorf-Altenhain mit 6,61 Euro (+7,7 Prozent).

Den niedrigsten Mietpreis verzeichnet der Ortsteil Morgenleite mit 4,73 Euro (+2,5 Prozent). Dahinter folgen die Ortsteile Furth mit 4,88 Euro (+1,8 Prozent) und Hutholz mit 4,93 Euro (-2 Prozent).

In Halle verzeichnete der Stadtteil Heide-Süd mit 9,14 Euro den höchsten Mietpreis pro Quadratmeter in den letzten 12 Monaten. Dies entspricht einem Anstieg von 10,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auf den Plätzen folgen die Stadtteile Dölau mit 8,48 Euro (-3,9 Prozent) und Kröllwitz mit 8,31 Euro (+3,6 Prozent).

Der niedrigste Mietpreis betrug 5,02 Euro pro Quadratmeter im Stadtteil Heide-Nord/Blumenau. Im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg von 0,1 Prozent. Dahinter die Stadtteile Silberhöhe mit 5,16 Euro (+4,1 Prozent) und südliche Neustadt mit 5,33 Euro (-0,6 Prozent).

Analysiert wurden durchschnittliche Angebotspreise für Wohnraum pro m² Wohnfläche, ohne möblierte Objekte, die im Zeitraum 17.9.2019-17.9.2020 bzw. im Vorjahreszeitraum online waren.

Als Experte für Immobilien- und Marktdaten wird GeoMap auf dem Hallenser Immobiliengespräch am 22. September 2020 in Halle und auf dem Chemnitzer Immobiliengespräch am 24. September 2020 in Chemnitz für Interviews und Gespräche zur Verfügung stehen.

GeoMap ist die Online-Datenbank für die professionelle Recherche am Immobilienmarkt. Neben Verkaufs- und Vermietungsdaten stehen zahlreiche nützliche Informationen zur Verfügung wie sozioökonomische Daten, Sonderkarten, fundierte Marktberichte und eine geprüfte Aufstellung aktiver Bauträger und Projektentwickler.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.