PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 522602 (General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG)
  • General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG
  • GLS Germany-Straße 1-7
  • 36286 Neuenstein
  • http://www.gls-group.eu
  • Ansprechpartner
  • Friederike Scholz
  • +49 (40) 853133-0

Neues GLS Hub in Tschechien

Investition in stärkere Ost-West-Verbindung

(PresseBox) (Amsterdam, ) GLS baut im tschechischen Jihlava eine neue Hauptumschlagsbasis. Der Paketdienst erweitert damit die Kapazitäten im Land erheblich und stärkt gleichzeitig sein Europanetz.

Das neue Hub der GLS Czech Republic in Jihlava wird voraussichtlich ab Oktober 2012 das jetzige nahe gelegene Verteilzentrum ersetzen. Bereits in der ersten Ausbaustufe kann GLS in der neuen Anlage täglich doppelt so viele Pakete wie bisher umschlagen. Erweiterungen auf eine Tageskapazität von 120.000 Paketen sind möglich. Bis zu 68 Verladetore lassen sich einrichten. Eine moderne Sortieranlage und Sicherheitstechnik im GLS Standard komplettieren die Anlage.

Internationale Fäden laufen zusammen

Neben seiner Funktion als nationale Hauptumschlagsbasis wird Jihlava auch als Landeszentrale genutzt. Darüber hinaus dient der Standort als internationale Schnittstelle im Paketversand. Tägliche Linienverkehre verbinden Jihlava mit dem GLS Europahub in Neuenstein sowie mit den Verteilzentren in Österreich, Polen, der Slowakei und Ungarn. "Der Handel zwischen Ost- und Westeuropa nimmt seit Jahren kontinuierlich zu", sagt Rico Back, CEO der GLS Gruppe. "Wir rechnen damit, dass dieser Trend anhält und investieren, um unseren Kunden auch langfristig eine hohe Leistungsqualität bieten zu können." Rund vier Millionen Euro fließen in das neue Gebäude.

Ressourcen sparen, Umwelt entlasten

Auch mit Blick auf die Umwelt bringt die neue Anlage Verbesserungen. Teil der GLS Nachhaltigkeitsinitiative Think-Green ist, dass die Gruppe alle Neubauten nach ökologischen Gesichtspunkten errichtet. So auch in Jihlava. Für den Bau verwendet GLS recyclebare Materialien. Das neue Gebäude wird mit einer Wärmepumpe beheizt, was CO2-Ausstoß und Betriebskosten senkt. GLS installiert energiesparende Technologien wie eine LED-Beleuchtungsanlage. Um Trinkwasserverbrauch und -kosten zu halbieren, wird Regenwasser gesammelt, gespeichert und als Brauchwasser verwendet. Nach der Fertigstellung wird Jihlava der zwölfte "grüne" Standort im GLS Europanetz sein.

General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG

GLS, General Logistics Systems B.V. (Hauptsitz Amsterdam), realisiert zuverlässige, hochwertige Paketdienstleistungen für 212.000 Kunden in Europa und bietet zusätzlich Express- und Logistikleistungen. "Qualitätsführer in der europäischen Paketlogistik" ist der Leitsatz der GLS. Dabei legt GLS Wert auf nachhaltiges Handeln: Die Initiative Think-Green bündelt die europaweiten Aktivitäten zum Schutz der Umwelt. Mit eigenen Gesellschaften und Partnern deckt die Gruppe 42 europäische Staaten ab und ist über vertraglich gesicherte Allianzen mit der ganzen Welt verbunden. 37 zentrale Umschlagplätze und 660 Depots stehen GLS zur Verfügung. Mit ihrem straßenbasierten Netz ist GLS einer der führenden Paketdienstleister in Europa. 13.400 Mitarbeiter und 16.510 Fahrzeuge sind täglich für GLS im Einsatz. Im Geschäftsjahr 2011/12 transportierte GLS 375 Millionen Pakete und erzielte einen Umsatz von 1,85 Milliarden Euro.

GLS im Internet: www.gls-group.eu