PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 332858 (General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG)
  • General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG
  • GLS Germany-Straße 1-7
  • 36286 Neuenstein
  • http://www.gls-group.eu
  • Ansprechpartner
  • Friederike Scholz
  • +49 (40) 853133-0

GLS erhöht Preise

Zum 01.04.2010 hebt der Paketdienst GLS Germany die nationalen und internationalen Versandpreise für Geschäftskunden um durchschnittlich 2,8 Prozent an. Die Preise für Paket Shop-Kunden bleiben weiterhin stabil

(PresseBox) (Neuenstein, ) Damit reagiert GLS auf den dramatischen Preisverfall im Jahr 2009. "Wir konnten zwar auch im letzten Jahr die Paketvolumina in Deutschland stabil halten", erklärt Rico Back, CEO der GLS-Gruppe. "Der Umsatz ist jedoch bei gleicher Menge gesunken." Grund sei ein ruinöser Preiskampf, der sich negativ auf die gesamte KEP-Branche auswirke.

Preisverfall setzt Qualität aufs Spiel

Auch GLS hat aufgrund von Preiskämpfen im letzten Jahr entweder Kunden verloren oder unter bestimmten Bedingungen im Preis nachgegeben, um den wirtschaftlichen Gegebenheiten Rechnung zu tragen. "Fakt ist, dass der massive Preisverfall die Entwicklungsprogramme und Investitionen der Unternehmen gefährdet und damit letztlich die Qualität der Paketdienstleistung aufs Spiel setzt", erklärt Back. "Diesen Trend gilt es umzukehren, denn letztlich ist dies keine Entwicklung, die im Sinne des Kunden ist." GLS zieht daraus die Konsequenzen und wird in diesem Jahr die nationalen und internationalen Versandpreise um durchschnittlich 2,8 Prozent anheben.

GLS investiert über 50 Mio. Euro in Infrastruktur

Gleichzeitig investiert die Gruppe wieder in das europaweite Netz. Über 50 Millionen Euro sind im neuen Geschäftsjahr dafür vorgesehen, vor allem für den Kauf von Grundstücken, den Bau und die Erweiterung von Gebäuden sowie die Weiterentwicklung der IT und damit zusammenhängender Services für den Kunden. "Wir werden die Automatisierung vorantreiben und die IT weiter entwickeln, um die Kommunikation zwischen Versender und Empfänger zu erleichtern", sagt Back. "Damit rationalisieren wir unsere Prozesse, ohne an der Qualität zu sparen." GLS sieht sich hinsichtlich seiner Produktionskosten bereits auf einem guten Level.

Leichter Aufwärtstrend

Derzeit verspürt der Paketdienst GLS einen leichten Aufwärtstrend. "Die Mengen steigen allmählich an", sagt Back, "zum Teil kehren Kunden auch wieder zurück und das Neugeschäft belebt sich. Eines ist jedoch gewiss: Kunden, die GLS wählen, entscheiden sich bewusst für Qualität. Dieser Trend wird zunehmen. Denn nur eine hochwertige Leistung überzeugt unsere Kunden und am Ende auch deren Kunden."

GLS im Internet: www.gls-group.eu

General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG

Die GLS Germany ist eine Tochtergesellschaft der General Logistics Systems B.V., Amsterdam (GLS). GLS realisiert zuverlässige und hochwertige Paketdienstleistungen sowie Express-Sendungen und logistische Mehrwertleistungen. Über eigene Gesellschaften und Partner bietet das Unternehmen seine Dienstleistungen in 36 europäischen Staaten an und ist über vertraglich gesicherte Allianzen mit der ganzen Welt verbunden. Europaweit stehen der GLS 36 zentrale Umschlagplätze und 678 Depots zur Verfügung. 13.000 Mitarbeiter und 18.000 Fahrzeuge sind täglich für 228.000 Kunden im Einsatz. Im Geschäftsjahr 2008/09 wurden 350 Millionen Pakete abgewickelt, der Umsatz betrug 1,8 Milliarden Euro. GLS steht für "European Leader in Quality". Dafür setzen sich die Mitarbeiter der GLS täglich ein.