GLS Germany passt Preise an

GLS Logo (PresseBox) ( Neuenstein, )
Mit Wirkung zum 1. April 2013 erhöht GLS Germany die Preise für Vertragskunden im nationalen und internationalen Paketversand um durchschnittlich 5,8 Prozent. Die Preise für Privatversender bleiben unverändert - sowohl in den PaketShops als auch im Online-Versand.

GLS steht für eine hochwertige Paketdienstleistung in einem stabilen europäischen Netzwerk, mit kurzen Laufzeiten, flexiblen Services und einer geringen Schadensquote. Auch im Jahr 2013 investiert GLS in Netz, Technik und IT und damit in die Qualität und die Zufriedenheit von Versendern und Empfängern.

"Die Kosten sind in den letzten Jahren stark gestiegen", sagt Rico Back, CEO der GLS Gruppe. Das betrifft sowohl die deutlich höheren Personalkosten als auch die Ausgaben für Frachtraum, Energie und Versicherungen. Ein weiterer großer Kostenfaktor stellt die Abfertigung in den Depots und die Zustellung dar. Hier hat GLS gezielt investiert, um die Rahmenbedingungen für die Transportunternehmen und deren Fahrer im Nah- und Fernverkehr zu verbessern. "Die Kostensteigerungen lassen sich nicht länger durch Effizienzgewinne kompensieren", sagt Back. "Wir passen daher die Preise zum 01.04.2013 um 5,8 Prozent an."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.