GEFMA auf der Servparc: Verband präsentiert sich als Content-Partner mit branchenprägenden Themen

GEFMA-Förderpreise werden am 25. Juni verliehen

(PresseBox) ( Bonn, )
Mit den aktuellen Themen Workplace, Digitalisierung und Beschaffungsmanagement präsentiert sich GEFMA - Deutscher Verband für Facility Management als ideeller Träger und Content-Partner der Servparc 2019. Außerdem verleiht der Verband am 25. Juni 2019 auf der Career Area der Frankfurter Messe die etablierten GEFMA-Förderpreise für besonders herausragende, wissenschaftliche Arbeiten im Facility Management.

Gemeinsam mit dem Messerveranstalter mesago und GEFMA-Arbeitskreisen wie Digitalisierung, Workplace, Ausschreibung und Vergabe oder Internationales FM hat der Verband ein ausgewogenes und inhaltlich anspruchsvolles Programm mit namhaften Referenten zusammengestellt. Angereichert ist das Gesamtprogramm auf immerhin fünf Stages mit best-practice-Beispielen aus FM-Unternehmen. "Wir haben uns bei der Planung den Themen gewidmet, die das Facility Management derzeit bestimmen und in den kommenden Jahren maßgeblich prägen werden", erklärt Dr. Elke Kuhlmann, Geschäftsführung GEFMA. Das Beschaffungsmanagement sei ein thematischer Klassiker im Programm der Servparc, der sich im Spannungsfeld zwischen Qualitäts- und Kostenoptimierung bewegt. Immer mehr an Bedeutung gewinnende Herausforderungen wie Energiemanagement oder Digitalisierung erforderten qualifizierte Entscheidungsträger sowie optimierte Beschaffungsstrategien.

Mit den Themen Workplace und Digitalisierung stellt sich GEFMA auf der Servparc zwei weiteren aktuellen Schwerpunkten im Facility Management. Kuhlmann: "Unsere beiden GEFMA-Arbeitskreise Digitalisierung sowie Workplace engagieren sich dafür, diese Bereiche für das FM zu gestalten und unserer Branche Leitplanken für eine erfolgreiche Entwicklung in diesen zukunftsprägenden Segmenten zu geben.

Dabei spielt GEFMA seine Richtlinien-Kompetenz voll aus." Der GEFMA- Arbeitskreis Workplace startet mit seiner Auftaktveranstaltung und spannenden Themen am 25. Juni, ab 12 Uhr, auf der Interaction Stage der Servparc. GEFMA-Vorstand und Workplace-Experte Oliver Vellage übernimmt die Moderation und freut sich auf eine rege Teilnahme.

Bereits seit 1997 eine Institution in der FM-Branche: Das Verleihen der GEFMAFörderpreise für die besten akademischen Arbeiten im Facility Management. Auf der Servparc werden am 25. Juni, 16 bis 17 Uhr (Career Stage), die Preisträger 2019 ausgezeichnet. Auf die Gewinner warten Preisgelder von insgesamt 8.000 Euro. "Die Qualität der in den letzten Jahren eingereichten und ausgezeichneten Arbeiten zeigt deutlich, welchen hohen Standard das Facility Management mittlerweile in der wissenschaftlichen Arbeit der Hochschulen hat. Besonders stolz bin ich aber, dass es dem akademischen Nachwuchs im FM immer wieder gelingt, die Theorie mit einem hohen Nutzen für die Praxis zu verbinden. Damit gestalten diese jungen Menschen aktiv die Zukunft einer aufstrebenden Branche", erklärt Prof. Dr. Markus Lehmann, GEFMA-Vorstand und Vorsitzender der Jury der GEFMA-Förderpreise.

GEFMA setzt auf der Servparc aber nicht nur inhaltliche Schwerpunkte, sondern ist auch mit zwei Standpräsenzen vertreten (Halle 1.2 A2.09 sowie Halle 1.2 A1.02). Neben der allgemeinen Darstellung des Leistungsportfolios präsentiert der Branchenverband das Thema "Ausschreibung & Vergabe" in einem eigenen Lounge- Bereich.

GEFMA-Mitglieder, die sich noch kein Ticket für die Servparc gesichert haben, nutzen den Mitglieder-Rabatt von 50%. Einfach den Rabattcode anfordern: info@gefma.de

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.