GEBHARDT erhält Zuschlag für „Counting Line“ von Dansk Retursystem

Volker Nicolai, Leiter International Sales bei GEBHARDT (li.) mit Geschäftsführer von Dansk Retursystem Lars Krejberg Petersen (re.). (c) Dansk Retursystem (PresseBox) ( Sinsheim/Hedehusene, )
Die GEBHARDT Intralogistics Group erhält von Dansk Retursystem A/S den Zuschlag für die interne Logistikanlage zur Prozessentkopplung und Unternehmensmodernisierung aufgrund von wachsenden Produktionszahlen am neu geschaffenen Unternehmensstandort Taastrup, Dänemark.

Dansk Retursystem befindet sich im Besitz von mehreren Brauereien und ist ein privates, gemeinnütziges Unternehmen. Als Kerngeschäft besitzt das Unternehmen die ausschließlichen Rechte in Dänemark, leere Einweg-Getränkeverpackungen (PET-Flaschen, Aludosen und Glasflaschen) zu sammeln, zu sortieren und für das Recycling bei externen Verarbeitungsbetrieben bereitzustellen. In Dänemark wurden laut Dansk Retursystem im Jahr 2018 mehr als 1,4 Milliarden Getränkeverpackungen zurückgegeben, was etwa 3,8 Millionen Stück pro Tag entspricht. Das Geschäftsmodell von Dansk Retursystem basiert auf einem Kreislauf der Wiederverwendung, welcher die gesamte Prozesskette auf höchstem Niveau gewährleisten muss

Um diesen wachsenden Ansprüchen und dem größeren Volumen an Getränkeverpackungen in ihren diversen Herstellungsmaterialien gerecht zu werden, aber auch um gleichzeitig Umwelt und Ressourcen zu schonen, suchte das dänische Unternehmen nach einem Förder- und Lagertechnikhersteller, welcher die automatisierten Prozesse verbessert.

Des Weiteren hat sich Dansk Retursystem, im Rahmen der strategischen Geschäftsplanung, Ziele bis 2020 gesetzt, welche die Effizienz, Gesundheit, Sicherheit und soziale Verantwortung als solche benennen. Daher muss die neue Logistikanlage und alle in ihr verbauten Produktionsmittel, hohen Anforderung genügen, um diese Ziele letztendlich auch zu erreichen.    

Knapp 1,5 km Fördertechnik aus Sinsheim

Die GEBHARDT Intralogistics Group, vor allem das Stammhaus Sinsheim gemeinsam mit der neu gegründeten Niederlassung GEBHARDT Nordic ApS in Hobro (Dänemark), konnten das Unternehmen Dansk Retursystem von sich als Generalunternehmer überzeugen. Nach Einreichung aller erforderlichen Dokumente für die öffentliche EU Ausschreibung konnte der Fördertechnikhersteller mit der Qualität seiner Produkte und dem Konzept zur Projektrealisierung punkten.

"Wir freuen uns, einen erfahrenen Partner für unser neues Werk zu haben. Interne Logistiksysteme sind die Kernkompetenz von GEBHARDT und wir freuen uns darauf, ihre hochwertigen Geräte und Technologien in unser Werk zu bringen", sagt Lars Krejberg Petersen, CEO von Dansk Retursystem.

Am Freitag, 09. August 2019 konnten in Dänemark die Verträge hierzu von beiden Seiten unterzeichnet werden. GEBHARDT freut sich, Dansk Retursystem in der Realisierung der strategischen Ziele und bei der Einführung einer neuen Produktionsanlage zu unterstützen. Montagebeginn für das Projekt ist bereits im März 2020 und der Go-live erfolgt zeitnah im September des gleichen Jahres.

Die neue Produktionsanlage über zwei Etagen und auf einer gesamten Fläche von ca. 6000 m2 automatisiert die Prozesse Warenannahme, Warenverteilung, Zwischenpuffer, Pfandzählung sowie Zuführung zur Materialsortierung und Aufbereitung. Herzstück der Anlage wird das neungassige Behälterpufferlager im ersten Stock werden, welches es zukünftig möglich macht, die verschiedenen Prozesse zu entkoppeln und eine kontinuierliche Zählung der Pfandflaschen zu ermöglichen.

GEBHARDT Intralogistics Group liefert in der neuen Anlage mehr als 500 m Palettenfördertechnik, 200 m Gurtfördertechnik, 550 m Behälterfördertechnik sowie drei Fahrerlose Transportsysteme und bis zu elf Stapel- bzw. Entstapeleinheiten.

„Mit Dansk Retursystem haben wir einen anspruchsvollen Kunden von uns als Unternehmen überzeugen können. Wir freuen uns auf ein gemeinsames Projekt, welches unserem Kunden effiziente, umweltschonende Transport- und Produktionsprozesse ermöglicht und somit das vorbildliche, dänische Recyclingsystem nachhaltig und zukunftsweisend ausrichtet.“, so Volker Nicolai, Leiter International Sales bei GEBHARDT Intralogistics Group.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.