Bock auf der Chillventa 2008 - Energieeffizienz und der Einsatz natürlicher Kältemittel

Unter dem Slogan “Objects of Desire” präsentierte sich die Bock Kältemaschinen GmbH auf der Chillventa 2008 vom 15. bis 17. Oktober 2008 in Nürnberg.

Jetzt in weiteren Hubraumstufen erhältlich - Die Bock Verdichter HG(HA)2 CO2 T
(PresseBox) ( Frickenhausen, )
Über 800 Aussteller und rund 30.000 Besucher machten die Erstauflage der internationalen Fachmesse für Kälte, Raumluft und Wärmepumpen zu einem großen Erfolg.

Zufrieden mit der Chillventa zeigt sich auch der bei Bock für den Vertrieb zuständige Geschäftsführer Heinrich Reuß: “Mit unserem Messekonzept und den Schwerpunktthemen Energieeffizienz sowie natürliche Kältemittel haben wir auf der Chillventa voll ins Schwarze getroffen. Sowohl was die Quantität
der Besucher auf unserem Messestand anbelangt, wie auch die Qualität der geführten Gespräche, sind wir mehr als zufrieden.”

Bock präsentierte auf über 200 m2 Standfläche zahlreiche Produktneuheiten.

Erweiterung der Electronic Frequency Control (EFC/EFCe) Reihe

Mit dieser Produkterweiterung der etablierten Frequenzumformer bietet Bock
die effizienteste Art der Leistungsanpassung an den jeweiligen Kältebedarf -
jetzt für alle halbhermetischen Verdichter der HG Baureihe.

Neu erhältlich sind die EFCe Systeme (optional für HG4, HG5, HG6, HG7 und HG8), die wie die bisherigen EFC Systeme ebenfalls ab Werk optimal auf den Verdichter abgestimmt und mit den notwendigen Einstellungen zur Regelung ab Werk vorprogrammiert sind. Auf Grund ihrer Baugröße sind sie jedoch nicht direkt auf den Verdichter aufgebaut, sondern für eine individuelle Aufstellung vorgesehen.

Die EFC/EFCe Systeme arbeiten konsequent am aktuellen Leistungsbedarf entlang: gerade so viel Kälteleistung erzeugen wie benötigt wird - und das mit höchster Wirtschaftlichkeit. 25% Energie-Einsparpotential und mehr sind damit möglich!

Die Frequenzregelung minimiert Leerlaufzeiten und glättet Leistungsschwankungen. Stromkosten werden dadurch entscheidend reduziert und die Lebensdauer der Anlage durch das verbesserte Laufverhalten gesteigert.


Erweiterung CO2 Produktprogramm

Auf der Chillventa 2008 präsentierte Bock neben seinem Radialkolbenverdichter RKX, der sich mittlerweile in den Versuchsanlagen zahlreicher Partner in stationären wie mobilen Anwendungsbereichen befindet, weitere Modelle im Bereich unterkritischer wie auch transkritischer CO2 Verdichter.

Im Bereich unterkritischer Verdichter für Betriebsdrücke bis 40 bar erweiterte
Bock sein Programm um 4 Hubraumstufen mit 40, 50, 110 und 555 cm3.

Das Programm der transkritischen Verdichter HG(HA)2 CO2 T wird um die Hubraumstufen 90 sowie 130 cm3 ergänzt.

Mit dieser Erweiterung bietet Bock eines der breitesten Angebote an Verdichtern für den Einsatz von CO2 als Kältemittel. Darüber hinaus bietet Bock interessierten Kunden entsprechendes Verdichter Know-how auf Grund der in den vergangenen Jahren gesammelten Erfahrungen des Unternehmens.

Nach wie vor sieht man im Hause Bock ein großes Marktpotential im Bereich
von CO2 Anwendungen und deren Entwicklung in den kommenden Jahren.

ATEX Verdichter für den Betrieb mit Kohlenwasserstoffen

Kohlenwasserstoffe gehörten bereits in den Zwanzigerjahren des letzten
Jahrhunderts zu den gängigen Kältemitteln. Durch die Einführung der FCKWs
verschwanden sie jedoch fast gänzlich vom Markt.

Im Zuge der anhaltenden umweltpolitischen Diskussion um klimafreundliche
Kältemittel, stoßen diese Kohlenwasserstoffe nun jedoch neben CO2 zunehmend auf Interesse.

So berichtet der beim Kompressorenhersteller Bock für den stationären
Anwendungsbereich zuständige Vertriebsleiter Thomas Hagenlocher “Neben
dem klassischen Einsatz in explosionsgefährdeten Umgebungen, wie
beispielsweise in Verfahrenstechnischen Anlagen der Chemischen bzw.
Petrochemischen Industrie, finden unsere ATEX Verdichter mittlerweile mehr
und mehr auch im Betrieb mit Kohlenwasserstoffen Anwendung”.

Bock bietet halbhermetische Verdichter in spezieller ATEX Ausführung an, die für den Einsatz in explosionsgefährdeten Umgebungen konzipiert wurden und vom TÜV SÜD entsprechend der ATEX Gerätekategorie 2 zertifiziert sind.

Auf der Chillventa 2008 präsentierte Bock sein Programm an ATEX Verdichtern für den Einsatz mit Kohlenwasserstoffen und bietet interessierten Anlagenbauern damit eine weitere Alternative zum Einsatz konventioneller Kältemittel.

Halbhermetische Aluminium Leichtbauverdichter

Basierend auf den Erfolgsmodellen der Pluscom Baureihe präsentierte Bock auf der Chillventa seine halbhermetischen Modelle HG22P sowie HG34P in Aluminium Ausführung für den Einsatz in mobilen Anwendungen.

Als Marktführer im Bereich offener Aluminium Verdichter für die Busklimatisierung besitzt Bock jahrzehntelange Erfahrung in mobilen Einsatzgebieten, die sich in der Entwicklung dieser neuen Modelle wiederspiegelt.

Verglichen mit beispielsweise im Bahnbereich bisher eingesetzten Standard Verdichtern erschließen diese neuen Aluminium Verdichter ein Gewichtseinsparpotential von rund 40%.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.