PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 759991 (GD Handelssysteme GmbH)
  • GD Handelssysteme GmbH
  • Xantener Str. 105
  • 50733 Köln
  • http://www.gdhs.de
  • Ansprechpartner
  • Anne Reck
  • +49 (221) 97666-246

Fahrzeuge von humedica fahren auf neuen Reifen zu den Hilfseinsätzen

(PresseBox) (Kaufbeuren, ) Die Hilfsorganisation humedica ist bei ihren Einsätzen in Katastrophengebieten wie auch bei der Arbeit in der Region auf sichere Mobilität angewiesen. Dafür sorgt jetzt der in Kaufbeuren ansässige Reifen- und Kfz-Betrieb Premio Reifen + Autoservice Feneberg.
Dank einer Spende von Sommer- und Winterreifen von Goodyear Dunlop für die Fahrzeuge von humedica und der Bereitschaft der kostenlosen Reifenmontage von Reifen Feneberg sind die Autos rechtzeitig vor den nächsten Einsätzen im September umgerüstet worden. Die nächsten Transportfahrten für Medikamente, die Weihnachtsaktion „Geschenk mit Herz“, Flughafenfahrten oder auch weitere Fahrten in Katastrophengebiete sind bereits wieder geplant.
Darüber hinaus bietet Reifen Feneberg für die Fahrzeuge der Hilfsorganisation und für die Mitarbeiter von humedica auch in Zukunft weitere Reifen und Autoservice Unterstützungen vor Ort an. Die Premio-Filialleiterin Simone Jordan wickelt die Umrüsttermine mit Jürgen Jakoby, dem technischen Leiter von humedica e.V. gerade ab und nennt den Grund für das Engagement: „Wir schätzen die zumeist ehrenamtliche Tätigkeit der Hilfsorganisation hier aus Kaufbeuren sehr und wollen mit unserer Dienstleistung für mehr Sicherheit bei den eingesetzten Fahrzeugen sorgen.“

Zu humedica:
humedica e.V. mit Hauptsitz in Kaufbeuren (Bayern) ist eine internationale Nichtregierungsorganisation (NRO). Mit Projekten in 90 Ländern unserer Erde leistet humedica seit 1979 humanitäre Hilfe mit einem Schwerpunkt auf medizinischen Katastropheneinsätzen.
Mit Unterstützung ehrenamtlicher medizinischer Teams setzt humedica diese besondere Form der Hilfe schnell und nicht minder effizient um. Mehr als 500 Menschen mit medizinischen Berufen und rund 100 Koordinatoren haben sich nach einer intensiven Einsatztrainingswoche in der humedica-Datenbank registrieren lassen und sind bereit, innerhalb eines Teams kurzfristig und weltweit Hilfe zu leisten. Ergänzt wird dieser Arbeitsschwerpunkt durch mittel- bis langfristige Hilfsprojekte im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit wie etwa im Niger, Sri Lanka, Haiti, Äthiopien oder auch Brasilien (u.v.a).
In der deutschen Hauptzentrale arbeiten rund 40 hauptamtliche und phasenweise mehr als einhundert ehrenamtliche Mitarbeiter. Weltweit wird humedica ebenso durch ehrenamtliche Helfer sowie lokale Mitarbeiter in einzelnen Projektländern unterstützt.