PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 784295 (GASAG AG)
  • GASAG AG
  • Henriette-Herz-Platz 4
  • 10178 Berlin
  • http://www.gasag.de
  • Ansprechpartner
  • Ursula Luchner
  • +49 (30) 7872-3040

Fixpunkte: Für jede Stecknadel steht ein Mensch

Gasag Kunstraum präsentiert Zeichnungen von Anja Sonnenburg

(PresseBox) (Berlin, ) Die Künstlerin Anja Sonnenburg hat schon früh in ihren Zeichnungen Wege und Schicksale von Flüchtlingen thematisiert. In ihrem Werk „Syria Tracker“ macht sie beispielsweise auf die Schrecken des Bürgerkriegs in Syrien aufmerksam, indem sie mit hunderten Nadeln auf einer Zeichnung des syrischen Straßennetzes die Opfer des verheerenden Krieges erfasst. Die gebürtige Berlinerin beschäftigt sich aber nicht nur mit den Schicksalen der Menschen in den Krisenherden des Nahen Ostens. Sie stellt auch das Problem der Fremdenfeindlichkeit in der Bundeshauptstadt dar und verortet auf einer Zeichnung des Berliner Straßennetzes rechtsextremistische und antisemitische Überfälle.

Zur Vernissage der Ausstellung „Fixpunkte“ im Gasag Kunstraum laden wir Sie herzlich ein, am 10. März 2016 ab 19:00 Uhr, in das Gasag Kundenzentrum, am Hackeschen Markt, Henriette-Herz-Platz 4, 10178 Berlin-Mitte.

Anja Sonnenburg stellt ihre Werke vor und steht für Fragen gerne zur Verfügung. Vor-standsvorsitzende Vera Gäde-Butzlaff wird den Abend eröffnen.

Die Vernissage ist öffentlich. Neben den Vertretern der Presse sind auch alle Berlinerinnen und Berliner zu dieser Veranstaltung eingeladen. Die Presseeinladung gilt somit auch als Veranstaltungshinweis. Wir bitten daher um Veröffentlichung.

Die Ausstellung „Fixpunkte“ läuft vom 11. März bis zum 4. Juni 2016. Ein Besuch ist täglich von 10 – 18 Uhr im GASAG Kundenzentrum möglich. Der Eintritt ist kostenfrei.

Website Promotion

GASAG AG

Die Gasag Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft ist ein moderner Energiedienstleister, der nicht nur die Energieversorgung von morgen, sondern auch die nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft im Blick hat. So fördert die Gasag standortbezogen zahlreiche Initiativen in den Bereichen Kultur, Sport, Umwelt, Bildung & Wissenschaft. Ein wichtiges Anliegen ist dabei Verantwortung für die nachkommenden Generationen zu übernehmen. Dies betont die Gasag beim Sponsoring mit langfristig angelegten Kooperationen und Akzenten bei der Förderung des Nachwuchses. Partner im Bereich Kultursponsoring sind die Bühnenkunstschule ACADEMY(seit 2003), das GRIPS Theater Berlin (seit 2005), die Berlinische Galerie (seit 2009) und die Neuköllner Oper (seit 1997).