ITSM Softwarehersteller Wendia feiert 25-jähriges Jubiläum und präsentiert das aktuelle Release der Toolsuite POB G6 1.7

Neues Release der Toolsuite POB G6 (PresseBox) ( München, )
Wendia, führender und weltweit agierender ITSM-Softwarehersteller, feiert in diesen Tagen sein 25-jähriges Firmenbestehen und stellt gleichzeitig das neue Release seiner Toolsuite POB (Point of Sale) vor. Die modulare Software-Lösung unterstützt IT Service- und Support-Organisationen in der effizienten Ausführung ihres Service-Managements und bietet mit dem neuen Release eine weitere Optimierung auf aktuelle Anforderungen: im Business und für Branchentrends wie Digitalisierung und Industrie 4.0. Alle Informationen zum Produkt- und Serviceportfolio von Wendia sowie zur neuen Software-Release finden Interessenten online unter www.wendia.de

25 Jahre Wendia – vom Startup zum globalen ITSM Anbieter

1990 von Kerstin Daun und Jørgen Østergaard gegründet, feiert Wendia in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Das einstige Startup ist heute ein weltweit agierender ITSM-Softwarehersteller, dessen Toolsuite POB eine zentrale Position im IT Service-Management Umfeld einnimmt.

Zahlreiche große IT-Organisationen vertrauen bereits seit rund 20 Jahren auf die ITSM-Toolsuite von Wendia. Hintergrund der langen Zusammenarbeit ist die hohe Kundenorientierung und die stetige Weiterentwicklung der Best Practice Lösung nach modernsten Standards. Wesentlich dafür ist ebenso die enge Zusammenarbeit mit der Anwender-Community POB User Group und strategischen Partnern weltweit. Die hohe Qualität der Toolsuite belegt Wendia durch regelmäßige Top-Platzierungen in Analysten-Rankings von ITIL-Experten wie Pink Elephant, Serview bis hin zur Schweizer Computerworld.

Neues Release der Toolsuite POB G6

Mit der aktuellen Version POB G6 1.7 erweitert Wendia seine Toolsuite um Funktionalitäten für die flexible Unterstützung von Business-Prozessen. So lassen sich z.B. ohne Programmieraufwand beliebige Anforderungen durch einfaches Parametrisieren abbilden und damit Abläufe in den Fachabteilungen schnell und effizient weiter verbessern. Die POB-Toolsuite ermöglicht es IT-Organisationen auf diese Weise, die Servicequalität kontinuierlich zu erhöhen und sich damit als proaktiver Businesstreiber im Unternehmen, insbesondere bei den Themen Digitalisierung und Industrie 4.0 zu positionieren.

Gleichfalls bietet die Lösung umfassende Out-of-the-Box-Funktionalitäten mit hohem Automatisierungsgrad – z.B. für die Fakturierung von Ressourcen, Bearbeitung von Tickets und Service Requests wie auch ein Kommissionierungs- und Bestellprozess-Management. Ebenso enthalten sind umfassende Self Services für Nutzer und Techniker wie u.a. ein Self Service Portal für den zeit- und ortsunabhängigen Zugriff auf das gesamte Serviceportfolio der IT.

Die Toolsuite des Schweizer Herstellers lässt sich in jede beliebige Systemlandschaft integrieren. Das Upgrade auf die Version POB G6 1.7 erfolgt für Kunden ohne Anpassungsverluste. Durch das Angebot eines Hybrid-Services befreit Wendia Kunden außerdem von jeglichem Administrationsaufwand – von der Implementierung und Konfiguration über den störungsfreien Betrieb im Rechenzentrum bis hin zur Wartung und Pflege. Wie die Vorgängerversion ist POB G6 1.7 als Cloud- und On Premise Lösung und für mobile Anforderungen via Tablet und Smartphone verfügbar. Nutzer- und anwenderorientiert wird dabei der reibungslosen Wechsel zwischen Cloud, On-Premise Lösung und Hybrid Service-Betrieb ermöglicht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.