PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 882935 (Garlock GmbH)
  • Garlock GmbH
  • Falkenweg 1
  • 41468 Neuss
  • http://www.garlock.com
  • Ansprechpartner
  • Frank Sonnenschein
  • +49 (2131) 349-204

Braun-weiß und zertifiziert - die erste hoch verschleißfeste Dichtlippe für Food und Pharma

(PresseBox) (Neuss, ) Garlock entwickelt neuartiges, hoch beständiges und verschleißfestes Lippenmaterial für Wellendichtringe, das allen gängigen Normen der Lebensmittel- und Pharmaindustrie entspricht

November 2017 – In der Lebensmittel- und Pharmaindustrie gelten höchste Anforderungen an die für Wellendichtringe verwendeten Lippenwerkstoffe. Sie müssen nicht nur sicher abdichten, sondern auch entsprechend zertifiziert sein. Um rotierende Wellen bei hohen Umlaufgeschwindigkeiten, Drücken und Temperaturen zuverlässig gegenüber Verschleiß durch kristalline Medien oder aggressive Chemikalien zu schützen, hat Garlock mit dem neuen GYLON® Braun-Weiß Style 3549 ein hoch beständiges Material für Dichtlippen entwickelt, das außerdem allen gängigen Normen entspricht.

„Hoch verschleißfeste Materialien in diesem Bereich sind oft nicht für Food und Pharma zugelassen – wir bieten nun ein Lippenmaterial, das gleichzeitig hoch belastbar ist und die notwendigen Zertifikate besitzt, sodass Hersteller keine Zugeständnisse mehr bei der Verschleißfestigkeit machen müssen“, erklärt Stefan Brinkmann, Marketing Manager bei der Garlock GmbH. Mit GYLON® Braun-Weiß werden EC1935/2004, FDA und USP Class VI eingehalten.

Auf dem von Garlock speziell entwickelten Testprüfstand wurde das neu entwickelte GYLON® Braun-Weiß im Einsatz getestet. Im Vergleich mit anderen für den Lebensmittel- und Pharmabereich eingesetzten GYLON® Lippenmaterialien zeigte das neue Lippenmaterial eine bis zu dreimal längere Standzeit gegenüber abrasiven Medien.

Doppellagige Dichtlippe – verfügbar in unterschiedlichen Bauformen und Lippenanordnungen für vielfältige Anwendungen

Die neue Dichtlippe GYLON® Braun-Weiß Style 3549 besteht aus zwei kalandrierten und gemeinsam gesinterten Schichten, die von Garlock explizit für die Anforderungen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie entwickelt wurden. In der braunen Laufseite wurden Komponenten verwendet, die dem Material ihre hohe Abrasionsbeständigkeit und enorme Verschleißfestigkeit verleihen. Die weiße Sichtseite liefert eine große Rückstellkraft, um die Dichtwirkung der braunen Schicht weiter zu verbessern und leitet gleichzeitig an der Dichtstelle entstehende Wärme optimal ab.

Aufgrund ihres totraumreduzierten Designs ist in Lebensmittel- und Pharmaanwendungen die Ausführung „Gedrehte Lippe“ besonders gefragt. Zusätzlich sorgen ein sehr geringer Reibungskoeffizient und eine extrem niedrige Oberflächenspannung dafür, dass nahezu keine Rückstände an der neuen Dichtung haften bleiben. Durch die Verwendung von PTFE ist die Dichtlippe in höchstem Maß chemisch beständig und eignet sich auch für den Einsatz beim Clean-In-Place (CIP) und Sterilize-In-Place (SIP).

Durch das neue, hoch verschleißfeste Dichtlippenmaterial können im Bereich Food und Pharma zukünftig deutlich bessere Standzeiten bei abrasiven Medien erreicht und gleichzeitig alle relevanten Normen eingehalten werden.

Website Promotion

Garlock GmbH

Garlock, Teil der Unternehmensgruppe EnPro Industries Inc., ist eines der international führenden Unternehmen im Bereich der Dichtungstechnik und gilt als Spezialist für die Abdichtung von kritischen und anspruchsvollen Medien im innovativen Maschinen- und Anlagenbau und in der Prozess-Industrie. Mit einem integrierten Leistungsspektrum unterstützt Garlock die unterschiedlichsten Industrien. Dabei bietet das Unternehmen optimale und individuelle technische Beratung und industriespezifische Engineering Kompetenz bei der Konstruktion, Produktion, Lieferung und Inbetriebnahme der Dichtungsprodukte. Vorrangiges Ziel ist dabei immer die Sicherstellung eines ausfallfreien, nachhaltigen und umweltschonenden Maschinen- und Anlagenbetriebs. Das Produktportfolio umfasst Flachdichtungen aus modifiziertem PTFE und aus Fasermaterialien, Wellendichtringe, Labyrinthdichtungen, Membranen, metallische Dichtungen, Stopfbuchspackungen, hydraulische Dichtungen, Graphitdichtungen und Armaturen. Neben Normdichtungen entwickelt und produziert Garlock vor allem Speziallösungen für die kundenspezifische Anwendung. Ihren Einsatz finden diese Dichtungen u. a. in Betrieben folgender Branchen: Maschinen- und Anlagenbau, Chemie, Pharma und Lebensmittelindustrie, konventionelle und alternative Energieerzeugung, Stahl und Aluminium, Papier, Marine, Bergbau, Öl und Gas. Garlock verfügt zudem über eigene Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, die auch für weitergehende Untersuchungen und Analysen im Rahmen der Kundenunterstützung herangezogen werden können. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und Universitäten. Etwa 1.500 Mitarbeiter sind an 22 Standorten für das Unternehmen tätig. Garlock ist mit seinen Vertriebspartner und Fachhändler in über 90 Ländern weltweit vertreten.

Meilensteine

» 1887 Olin J. Garlock gründet Garlock
» 1923 CHEVRON®-Sätze für Lokomotivdampfzylinder und Kolben werden eingeführt.
» 1928 KLOZURE® kommt als erster Wellendichtring aus synthetischem Gummi auf den Markt
» 1967 Einführung der GYLON®-Familie
» 1979 BLUE-GARD®, die weltweit erste asbestfreie Faserflachdichtung wird vorgestellt
» 2007 Einführung der GYLON BIO-PRO®
» 2011 Einführung der weiterentwickelten Labyrinthdichtung SGi
» 2012 Zentralisierung der weltweiten Produktion von GAR-SEAL-Armaturen am Standort Neuss
» 2016 Einführung der GYLON BIO-PRO® PLUS für die pharmazeutische Industrie

Daten und Fakten

» Branche: Dichtungstechnik
» Produkte: Dichtungen für statische und dynamische Anwendungen und Armaturen, z.B. Wellendichtringe, Labyrinthdichtringe, Stopfbuchspackungen, Flachdichtungen, Graphitdichtungen und Absperrklappen
» Marktposition: führend bei Dichtungslösungen von kritischen und anspruchsvollen Medien im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Prozess-Industrie
» Mitarbeiter: weltweit 1.500
» MINT-Quote: im Vertrieb und Produktmanagement 100 %