PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 331135 (Gangl Dienstleistungen)
  • Gangl Dienstleistungen
  • Nelkenstraße 16
  • 73540 Heubach-Lautern
  • http://www.gangl.de
  • Ansprechpartner
  • Olaf von Hoff
  • +49 (231) 1387232

Der Exchange©-Troubleshooter

Aktuelle Berechtigungen sowie Ressourcenbelegungen der Exchange©-Organisation auf einen Blick

(PresseBox) (Heubach-Lautern, ) Troubleshooting und Berechtigungsfragen innerhalb eines Netzwerkes gehören schon seit je her zu den unangenehmsten Aufgaben des Systembetreuers. Da die Komplexität eines Netzwerkes, und hier im Besonderen einer Exchange©-Organisation, oft gar wissenschaftliche Dimensionen annimmt, sind oftmals tiefgreifende Kenntnisse der ActiveDirectory und Postfachstruktur nötig. Dazu kommt, dass die Problemlösung in einem Produktivsystem immer auch vom Faktor Zeit bestimmt sind. Anwender und Vorgesetzte sorgen bei Workflow-Unterbrechungen - welcher Art auch immer - in den meisten Fällen dafür, dass ein tagelanges, gemütliches Brainstorming in einer Administratorenrunde eher durch hektische Fehlersuche ersetzt wird. Wie aber die Ursache im Netzwerkdickicht finden? Der Exchange©-Agent OLXStorageStatistics hilft- jetzt auch Internet Explorer© 8-Ready Neu!: Darstellung aller Organisationseinheiten.

Schnelle Diagnose

Die Diagnosemöglichkeiten bei wenig konkreten Problemursachen/Fragen (z.B. bei Zugriff auf „fremde“ Postfächer und Unterordner oder Ermittlung der aktuellen Zugriffsberechtigungen) erschöpfen sich meist in endlosen Analyse-Reports, unkomfortablen Access Control List-Editoren oder unfertigen Third-Party-Tools, die immer genau die Werte ausgeben, die man gerade nicht braucht.

Rechte und Speicherressourcen immer im Blick

Für die zwei größten Troubleshooting-Areale - Rechteverwaltung und Speicherressourcen - fehlen wirksame Diagnosewerkzeuge völlig. Informationen darüber sind innerhalb der Exchange©- Organisation über ein gutes Dutzend integrierter Monitoring-Tools verstreut. Das lässt ein aussagekräftiges Gesamtbild kaum zu. OLXStorageStatistics bietet als Vorreiter einer höchst komfortablen Generation effektiver Diagnose- und Statistik-Tools all das und noch viel mehr.

Blitzschnell verfügbare Informationen

Support-Fragestellungen wie „Wer besitzt welche Berechtigungen auf welche Öffentlichen Ordner oder Postfächer?“‚ „Welche Öffentlichen Ordner oder Postfächer beinhalten welche Art von Attachments und wie beeinflusst das die Speicherressourcen?“ oder „Welche Attachmentart nimmt wie viel Speicherplatz ein - sowohl postfachbezogen als auch organisationsübergreifend?“ gehören zukünftig der Vergangenheit an, denn: OLXStorageStatistics liefert die aktuelle Antworten – und das vollständig automatisiert im Hintergrund.

Komfortable Auswertung via HTML

OLXStorageStatistics präsentiert aktuelle Berechtigungsübersichten sowie Ressourcenbelegungen der Exchange©- Organisation auf einen Blick. Diese Reports werden dem Administrator wahlweise per grafisch anspruchsvoll aufbereiteter HTML-Seite oder parallel als XML-Datei zur internen Auswertung zur Verfügung gestellt. Das gibt dem Nutzer die Möglichkeit, Netzwerkanalysen mit Hilfe von OLXStorageStatistics bequem in das Intranet-Web einzubinden - auch direkt im Browser.

Lizenzen nach Maß

Die Lizenzgebühr für die Verwendung von OLXStorageStatistics erfahren Sie auf Nachfrage. Eine 30-Tage-Testversion (2,99 MB) steht im Internet zum kostenlosen Download bereit. (6364 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage: www.gangl.de
Produktseite: www.gangl.de/...

Informationen zum Anbieter
Gangl Dienstleistungen
Nelkenstr.16
73540 Heubach-Lautern
Tel.: 07173 929053
Fax: 07173 929055
E-Mail: info@gangl.de

Gerne vermitteln wir Ihnen ein Interview oder versorgen Sie mit weiterführenden Informationen. Gerne schicken wir Ihnen von OLXStorageStatistics ein kostenloses Rezensionsexemplar zu. Die Testversion dürfen Sie ohne Rückfrage auf eine Heft-CD oder -DVD übernehmen.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns über Veröffentlichungen auf dem Laufenden halten. Bei Online-Texten reicht uns ein Link, ansonsten freuen wir uns über ein Belegexemplar, einen Scan, ein PDF oder über einen Sendungsmitschnitt.