Dauerbrenner OGame Gameforge-Klassiker immer noch eines der beliebtesten Online-Games in Deutschland

Karlsruhe, (PresseBox) - Die Popularität von OGame (www.ogame.de) ist bei den deutschen Internet-Gamern weiterhin ungebrochen: Nach einer aktuell veröffentlichten Studie des Marktforschungsinstituts Nielsen/Netratings (http://www.nielsen-netratings.com) ist OGame eines von nur drei MMOG (Massive Multiplayer Online Games) - neben „World of Warcraft" und „Die Stämme" - das es in die Top 10 der beliebtesten deutschen Online-Games geschafft hat. Das Ranking basiert auf der durchschnittlichen Besuchsdauer deutscher Spielewebseiten in Minuten von Mai bis Juli 2007. Demnach verbrachte jeder deutsche Online-Gamer im Schnitt 3,5 Stunden auf den diversen Gamingwebseiten, was einem Zuwachs von 76 Prozent im Vergleich zu 2004 entspricht*.

Die vorderen Plätze in der Statistik belegen so genannte Casual Games, die vor allem kurzfristiges Spielvergnügen für Zwischendurch bieten. Im Gegensatz dazu fokussiert Gameforge mit seinen Online-Games Spieltiefe und strategisches Denken.

„Das Ergebnis der Studie freut uns sehr, wenngleich es keine Überraschung für uns ist", sagt Klaas Kersting, CEO von Gameforge. „Seit Beginn wachsen die Userzahlen von OGame kontinuierlich und sind in Europa bisher einzigartig. Der große Zuspruch und das positive Feedback aus der Community beflügeln uns, weiterhin kostenlose Online-Spiele der Extraklasse zu entwickeln und anzubieten, deren Spielspaß vor allem im Kopf stattfindet und sich nicht auf eine tolle Grafik ohne Spielintelligenz beschränkt."

OGame ist das bekannteste MMOG aus dem Hause Gameforge und besitzt mit mittlerweile mehr als 30 Millionen registrierten Usern auch die größte Community in Europas Online-Gaming-Szene. Auf elegante Weise vereint dieses kostenlose Browser-Game Elemente von Wirtschaftssimulation und Echtzeit-Strategiespiel und eignet sich deshalb für Jung und Alt gleichermaßen. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines intergalaktischen Herrschers, dessen Aufgabe darin besteht, mit Hilfe von unterschiedlichen Strategien, die eigene oder kooperative Handels- und Kriegsaktivitäten vorsehen, seinen Einfluss über mehrere Galaxien kontinuierlich ausdehnen.

* Quelle: Nielsen//NetRatings, NetView, Deutschland, Mai bis Juli 2007, Home & Work

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Internet":

Microservices – Ein Einstieg in die Praxis

Vie­le Un­ter­neh­men wol­len mo­no­li­thi­sche An­wen­dun­gen um­ge­stal­ten und Mi­cro­ser­vice-Ar­chi­tek­tu­ren für mehr Agi­li­tät und Ska­lier­bar­keit auf­bau­en. Doch wie ge­lingt der Ein­s­tieg ins The­ma Mi­cro­ser­vices? Nach wel­chen Prin­zi­pi­en soll­te man ar­bei­ten? Was sind die Er­folgs­fak­to­ren und wo lie­gen die Fal­len? Ein Leitfa­den lie­fert ers­te An­halts­punk­te.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.