PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 771137 (G DATA Software AG)
  • G DATA Software AG
  • Königsallee 178
  • 44799 Bochum
  • http://www.gdata.de
  • Ansprechpartner
  • Kathrin Beckert-Plewka
  • +49 (234) 9762-507

Über 80 Prozent der Android-Nutzer haben ein veraltetes Betriebssystem im Einsatz

G DATA veröffentlicht Mobile Malware Report für das dritte Quartal 2015

(PresseBox) (Bochum, ) Auf über 80 Prozent der Android-Smartphones und -Tablets laufen veraltete Betriebssysteme. Lediglich rund 20 Prozent der Anwender haben auf ihrem Mobilgerät ein aktuelles Android-OS im Einsatz. Das ist das Ergebnis einer Erhebung im Oktober 2015 unter Nutzern von G DATA Sicherheitslösungen für Android-Geräte. Ein Grund hierfür sind die langen Wartezeiten, bis Hersteller Updates an ihre Kunden ausrollen oder das Fehlen dieser Updates auf älteren Geräten. Weitere Analysen und aktuelle Schadcodezahlen stehen im neuen G DATA Mobile Malware Report Q3/2015, der ab sofort online erhältlich ist.


Im aktuellen Mobile Malware Report Q3/2015 haben die G DATA Sicherheitsexperten untersucht, welche Android-Versionen auf Smartphones und Tablets mit einer G DATA Sicherheitslösungen installiert ist. Über 80 Prozent nutzen veraltete Android-Versionen, die bereits bekannte Sicherheitslücken aufweisen. Lediglich rund 20 Prozent haben ein aktuelles Betriebssystem im Einsatz. Da die Statistik im Oktober 2015 erstellt wurde, fehlt das neue Android-6-Betriebssystem (Marshmallow).


Fast 600.000 neue Android-Schaddateien im dritten Quartal
Zum Ende des dritten Quartals 2015 haben die G DATA Analysten bereits mehr Android-Schaddateien (1.575.644) gezählt, als im Gesamtjahr 2014 (1.548.129). Allein im dritten Quartal waren es 574.706 unterschiedliche Android-Schaddateien. Zum Vorjahreszeitraum ist das ein Anstieg um 50 Prozent.


Weitere Prognosen für das Gesamtjahr 2015
  • Android als Einfallstor für das Internet der Dinge: Von Fitness-Apps über Autos sind immer mehr Geräte miteinander vernetzt und können mit einem Smartphone oder Tablet bedient werden. Diese Applikationen und das Android-Betriebssystem sind für Cyberkriminelle interessant, weil sie ein Angriffsweg sein können.
  • Mehr Smartphones mit vorinstallierter Malware: Immer mehr mobile Geräte sind von einer manipulierten Firmware betroffen. Neue Analysen werden in den nächsten Monaten erwartet.
  • Komplexe Malware für das Online-Banking: Die G DATA Sicherheitsexperten rechnen mit einem Anstieg an komplexeren Schadprogrammen, die Windows- und Android-Angriffskampagnen auf Online-Banking-Kunden verbinden. Ziel der Kriminellen ist es, Banking-Transaktionen im Internet zu manipulieren.
Der G DATA Mobile Malware Report ist online erhältlich unter: https://secure.gd/dl-de-mmwr201503

Website Promotion

G DATA Software AG

IT Security wurde in Deutschland erfunden: Die G DATA Software AG gilt als Erfinder des AntiVirus. Das 1985 in Bochum gegründete Unternehmen hat vor mehr als 28 Jahren das erste Programm gegen Computerviren entwickelt. Heute gehört G DATA zu den weltweit führenden Anbietern von IT-Security-Lösungen.

Testergebnisse beweisen: IT Security „Made in Germany“ schützt Internetnutzer am besten. Seit 2005 testet die Stiftung Warentest Internet Security Lösungen. In allen acht Tests, die von 2005 bis 2015 durchgeführt wurden, erreichte G DATA die beste Virenerkennung. In Vergleichstests von AV-TEST demonstriert G DATA regelmäßig beste Ergebnisse bei der Erkennung von Computerschädlingen. Auch international wurde G DATA INTERNET SECURITY von unabhängigen Verbrauchermagazinen als bestes Internetsicherheitspaket ausgezeichnet – u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich, Spanien und den USA.

Das Produktportfolio umfasst Sicherheitslösungen für Endkunden, den Mittelstand und für Großunternehmen. G DATA Security-Lösungen sind weltweit in mehr als 90 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen zum Unternehmen und zu G DATA Security-Lösungen finden Sie unter www.gdata.de