PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 643217 (f.u.n. netzwerk nordbayern gmbh)
  • f.u.n. netzwerk nordbayern gmbh
  • Neumeyerstraße 48
  • 90411 Nürnberg
  • http://www.netzwerk-nordbayern.de
  • Ansprechpartner
  • Sandra Mennig
  • +49 (911) 59724-8057

Fortschritt in der Medizin(-Technik) braucht neben Kompetenz und Leidenschaft auch risikobereite Investoren

EYESIGHT&VISION GmbH aus Nürnberg erhält Anschlussfinanzierung von einer privaten Investorengruppe und der KfW

(PresseBox) (Nürnberg, ) Die Eyesight&Vision GmbH entwickelt, produziert und vermarktet ihr Intraoperatives Okulares Wellen-front Aberrometer I-O-W-A für die refraktive Katarakt- & Linsenchirurgie. Die in Nürnberg entwickelte und patentierte Messtechnik hilft dem Chirurgen erstmalig schon während der OP, die Auswahl und Positionierung der implantierbaren Intraokularlinsen (IOLs) zu optimieren und verspricht eine hohe Vorhersagbarkeit des Ergebnisbrechwertes und Patientenzufriedenheit. Fortschritt in der Medizintechnik braucht neben Kompetenz und Leidenschaft auch risikobereite Investoren: Gerade erhielt Eye-sight&Vision eine Anschlussfinanzierung von einer privaten Investorengruppe und der KfW, unterstützt wurde das Start-up dabei von der Unternehmerinitiative netzwerk nordbayern.

Mit der bisher üblichen Messung der Fehlsichtigkeit vor und nach der Operation haben mehr als 20 Prozent aller Patienten nach dem Eingriff weiterhin einen Sehfehler. Das sind ca. 130.000 Patienten pro Jahr allein in Deutschland, die durch den Einsatz der von Eyesight&Vision entwickelten I-O-W-A Technologie eine deutliche Steigerung der Lebensqualität erfahren könnten, ohne aufwändige Nachkorrekturen, mit einem Leben ohne Brille.

Der Eyesight&Vision GmbH gelang es bereits 2011 den High-Tech Gründerfonds und die Bayern Kapital in Deutschland von dem Potential ihrer Vision zu überzeugen. Inzwischen ist die Entwicklung der ersten Gerätegeneration abgeschlossen. Das Fehlsichtigkeitsmessgerät I-O-W-A ist durch die LGA InterCert GmbH als Medizinprodukt zugelassen worden und kann somit im OP eingesetzt wer-den. "Durch die aktuell unterzeichnete Anschlussfinanzierung wird die globale Markteinführung des I-O-W-A und seine Weiterentwicklung zum Navigationssystem möglich. Ein Investorenkonsortium aus privaten Investoren und der KfW unter Führung von Lead Investor Robert Grüter hat Mitte 2013 die Finanzierung übernommen", so Kurt Heiberger, Geschäftsführer der Eyesight&Vision GmbH. Robert Grüter ist ein erfahrener Business Angel, Mitbegründer der BrainLab AG München und der Curefab GmbH München. Die KfW spiegelt das private Investment aus dem ERP-Startfonds.

Seit ihrer Unternehmensgründung ist die Eyesight&Vision GmbH in enger Zusammenarbeit mit dem netzwerk nordbayern verbunden. Geschäftsführerin Dr. Benedikte Hatz unterstützte mit dem notwendigen unternehmerischen Rüstzeug und stellte das Start-up-Unternehmen erfolgreich potentiellen Investoren vor. Speziell beim Aufbau der Geschäftsbeziehung zu Bayern Kapital, dem High-Tech Gründerfonds und der KfW hat Eyesight&Vision die umfangreichen Erfahrungen und soliden Kontakte des netzwerk nordbayern intensiv genutzt. "Als starkes Finanzierungsnetzwerk unterstützen wir inno-vative junge Unternehmen gerne bei der Entwicklung einer geeigneten Finanzierungsstrategie - Stichwort Businessplan inklusive solider Finanzplanung - und vermitteln an in Frage kommende Investoren. Eyesight&Vision ist eines von zehn Unternehmen, das 2013 auf diese Weise eine weitere Finanzierung erzielen konnte. So haben wir seit 1999 rund 182 Millionen Euro für solche vielversprechenden Start-ups locker machen können. Wir wünschen dem Unternehmen weiterhin ganz viel Erfolg!", betont Hatz.

EYESIGHT&VISION GmbH

Die Eyesight&Vision GmbH entwickelt, produziert und vertreibt das Intra-Operative Wellenfront Aberrometer I-O-W-A für die refraktive Augenchirurgie. Das in Nürnberg entwickelte System hilft dem Chirurgen die Auswahl und Positionierung von intraokularen Linsen zu optimieren und verspricht eine hohe Vorhersagbarkeit der Ergebnis-Refraktion und Patientenzufriedenheit.

Die patentierte Eyesight&Vision Technologie, basierend auf dem "Flying-Spot" Verfahren, wurde speziell für die intraoperative Anwendung von diesem Startup Unternehmen entwickelt. Das System zeichnet sich durch seine Echtzeit- Fehlsichtigkeitsmessung und der binokularen Mikroskop Einspiegelung aus. Seit Oktober 2013 besitzt das System die CE Zulassung als Medizinprodukt durch die LGA InterCert.

Das 2010 gegründete Start-Up Unternehmen von Kurt Heiberger mit inzwischen 8 Mitarbeitern hat seinen Standort in Nürnbergs Medical Valley in unmittelbarer Nähe zum Nordostpark.

KfW

Die KfW ist der größte Mittelstandsfinanzier in Deutschland. Sie stellt Unternehmen langfristige Investitionskredite zur Verfügung, ebenso wie Kredite zur Betriebsmittelfinanzierung. Ganz besonders unterstützt sie Unternehmen bei Investitionen in die energetische Sanierung von Gebäuden oder zur Steigerung von Energieeffizienz in der Produktion. Kredite hierfür sind teilweise durch Bundesmittel bezuschusst und dadurch besonders günstig.

Die KfW vergibt ihre Kredite grundsätzlich über die Hausbank - und damit der Hausbank die Kreditentscheidung etwas leichter fällt, übernimmt die KfW zum Teil auch ihr Risiko.

Darüber hinaus fördert die KfW innovative Projekte mit speziellen Eigenkapital-Programmen. Mit dem ERP-Startfonds beteiligt sie sich speziell an jungen, innovativen und technologieorientierten Unternehmen mit besonderen Wachstumschancen. Dies geschieht immer gemeinsam mit privaten Risikokapitalinvestoren und zu gleichen Bedingungen. Finanziert werden sowohl Forschung und Produktentwicklung als auch die Markteinführung neuer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen.

Website Promotion

f.u.n. netzwerk nordbayern gmbh

netzwerk nordbayern begleitet seit 1998 wachstumsorientierte Gründer und Unternehmer aus Franken und der Oberpfalz bei der Unternehmensplanung, der Businessplan-Erstellung und der Unternehmensfinanzierung. Die Unternehmerinitiative unterstützt und betreut intensiv durch individuelles Coaching sowie gezielte Kontaktvermittlung, z.B. zu Investoren. Darüber hinaus bietet netzwerk nordbayern Workshops und Seminare zu betriebswirtschaftlichen Themen an und schafft mit vielen regelmäßigen Veranstaltungen Gelegenheit zum Networking mit potenziellen Kunden und Partnern. Das Bayerische Wirtschaftsministerium sowie zahlreiche Sponsoren, darunter die LfA Förderbank Bayern und die Siemens AG, finanzieren das unabhängige Netzwerk.

Zu den kostenfreien Angeboten zählt auch der jährlich stattfindende Businessplan-Wettbewerb Nordbayern (BPWN). Aus den 2.148 Teilnehmerteams der vergangenen 15 Businessplan-Wettbewerbe sind bis heute 616 Unternehmen eigenständig am Markt aktiv. Diese haben 2012 einen Umsatz von rund 479 Millionen Euro erzielt und insgesamt 5.349 Arbeitsplätze geschaffen. Seit 1999 konnte das netzwerk nordbayern als Finanzierungsspezialist außerdem in 145 Deals fast 182 Millionen Euro Eigenkapital an innovative junge Unternehmen vermitteln.

Ein europaweiter Vermittlungsservice speziell für Start-ups und Investoren aus dem Life Science-Bereich ist die von netzwerk nordbayern betriebene Finanzierungsplattform www.capmatchmedical.com.