FUJI EUROPE CORPORATION launcht mit Manual Mode erste Ausbaustufe der Smart-Factory-Platt­form NXTR

Hohes Einsparpotenzial durch Optimierung der bereits in der Nutzung befind­lichen Feeder und Ermöglichung eines bestmöglichen Durchsatzes

Manual Mode der NXTR von FUJI (PresseBox) ( Kelsterbach, )
Die FUJI EUROPE CORPORATION stellt den Manual Mode als erste Ausbaustufe ihrer NXTR vor. NXTR ist eine Smart-Factory-Platt­form, die der schrittweisen Automa­tisierung und Digitalisierung in der Elektronikfertigung dient. Lösungen für automatisierte, effiziente Abläufe – ins­beson­dere bei wiederkehrenden Aufgaben – sind ein entscheidender Bau­stein in der Industrie 4.0. Die NXTR zielt auf die Optimierung von Produktions­vor­bereitungs- und Wartungspro­zessen sowie die Automatisierung manueller Bestückungs­montagepro­zesse zwecks umfassender Vernetzung und selbst­optimierter Produktion. Der Manual Mode setzt auf die Optimierung der bereits in der Nutzung befind­lichen Feeder und ist die Basis für einen bestmöglichen Durchsatz.

„Bei vielen Unternehmen aus der Elektronikfertigung steht die Digitalisierung der Pro­zesse auf der Agenda. Industrie 4.0 gibt es jedoch nicht „von der Stange“, sondern bedarf der sukzessiven Umsetzung. Es gibt keine schlüsselfertige Lösung für die Industrie 4.0. Wer klein anfängt, kann schrittweise automatisieren, um später einmal selbstoptimiert und autonom zu produ­zieren. Alle Knöpfe, die an der Linie nicht mehr ge­drückt werden müssen, entlasten. Verantwortliche sollten sich daher die Frage stellen, welche Prozesse sich relativ einfach automatisieren lassen, um damit schnell ein gutes Ergebnis zu erzielen“, erklärt Stefan Janssen, Assis­tent der Ge­schäfts­führung der FUJI EUROPE CORPORATION GmbH.

Manual Mode als erste Ausbaustufe der NXTR

Mit dem Manual Mode liegt die erste Ausbaustufe von NXTR vor. Diese setzt auf neue Multi Feeder Units, die den Feeder-Betrieb erleichtern und optimieren. Der Manual Mode verwendet die Feeder, die zurzeit schon bei Kunden der FUJI EUROPE CORPORATION GmbH in Ge­brauch sind. Dies hat den Vorteil, dass kein Generationswechsel der Feeder notwendig ist, und sich somit ein hohes Ersparnis­potenzial ergibt.

Möglich machen dies die neuen Multi Feeder Units MFU-47 bzw. MFU-52. Bei der Anwendung der MFU-47 wird die gleichzeitige Abholung von zwei Komponenten und somit der optimale Durchsatz erreicht. Beim Einsatz der MFU-52 wird durch die Nut­zung von nur einer Abholposition die Bestückleistung nur minimal verringert, aber die auf einem Modul gleichzeitig verwendbaren Feeder werden um 11 Prozent erhöht. Die MFU erleichtert das Handling merklich. Es handelt sich bei ihr um eine Einheit, die nicht aus zwei getrennten Teilen besteht – der Feeder-Palette sowie der Pallet Change Unit. Das unterscheidet sie elementar von den vorherigen Gener­ationen.

Das „3 Zero“-Konzept

Der Manual Mode ist der Auftakt zur Smart-Factory-Platt­form NXTR. Sie wurde von FUJI als Wei­terent­wicklung der be­währten NXT-Serie (skalierbare Bestückplatt­form) konzi­piert und soll den Bediener von sich wieder­holenden Aufga­ben befreien – bei maxi­maler Qualität und Produktivität. Die NXTR verfolgt die „3 Zero“-Strategie: Null Platzie­rungsfeh­ler, null Maschinen­bediener, null Maschinen­stopps.

Diese Vorteile werden im Wesentlichen durch folgende Entwicklungen erzielt: Mit einer neu entwickelten Sensorik kann eine stabile und qualitativ hochwertige Platz­ierung gewährleistet werden. Die NXTR-Plattform automatisiert den Feedertausch­prozess erstmals vollständig. Bestück­köpfe und andere Einheiten können ohne Werkzeug ausgetauscht werden. Die vorausschau­ende War­tung wird durch eine Selbstdiagnose ermöglicht, die verhindert, dass plötzliche Maschinenstopps den Produktionsplan beeinträchtigen.

„Vorrangiges Ziel in der Elektronikfertigung ist es, Platzierungs­fehler und Maschinen­stopps komplett zu vermeiden und eine effizientere und selbständige Arbeit zu er­mög­lichen. Ziele unserer NXTR sind um­fangreiche Erleich­terungen in der Arbeitswelt, eine effizientere Produktion und erhöhte Arbeits­sicherheit. Mit dem Manual Mode gehen wir den ersten Schritt in diese Richtung“, erklärt Stefan Janssen.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.