FUJI CORPORATION in JPX-Nikkei-Index 400 aufgenommen

Performance-Faktoren für Index, der von der Tokyo Stock Exchange, Inc. und Nikkei Inc. berechnet und veröffentlicht wird, erfüllt

FUJI EUROPE CORPORATION in Kelsterbach
(PresseBox) ( Kelsterbach, )
Der Konzern FUJI CORPORATION wurde im Jahr 2020 für den Zeitraum 30. November 2020 bis 30. August 2021 als Bestandteil des JPX-Nikkei Index 400 ausgewählt. Dieser Index bildet die Wertentwicklung von 400 japanischen Unternehmen, die an der Tokioter Börse notiert sind, ab. Die Unternehmen werden hauptsächlich auf der Grundlage der Eigenkapitalrendite und der Betriebsergebnisse ausgewählt. Dies unterstreicht die gute Performance und wirtschaftliche Stärke des Mutterkonzerns der deutschen Niederlassung FUJI EUROPE CORPORATION GmbH (http://www.fuji-euro.de), die als international agierender Spezialist für Elektronik-Bestückungsautomaten agiert.

Der JPX-Nikkei Index 400 wird von der Tokyo Stock Exchange, Inc. und Nikkei Inc. berechnet und veröffentlicht. Dieser Aktienmarktindex setzt sich aus Aktienkursen von Unternehmen mit hoher Attraktivität für Investoren zusammen, die den Anforderungen globaler Investitionsstandards entsprechen, wie z.B. effizienter Kapitaleinsatz und anlegerorientierte Managementperspektiven. Der Index wurde geschaffen, um die Attraktivität japanischer Firmen auf dem Inlands- und Auslandsmarkt zu erhöhen, langfristige Verbesserungen ihrer Unternehmenswerte zu fördern und den Aktienmarkt zu stimulieren.

Nachfrage bei FUJI in Japan ist hoch – trotz Corona
Der japanische Konzern FUJI CORPORATION verfügt demnach über einen entsprechenden Unternehmenswert und erfüllt die Erwartungen der Investoren – selbst in Corona-Zeiten. „Unsere Produktion in Japan läuft derzeit auf hohem Niveau. Hauptgrund ist der nach wie vor boomende asiatische Markt“, erklärt Stefan Janssen, Mitglied der Geschäftsführung der FUJI CORPORATION GmbH.

Die FUJI EUROPE CORPORATION GmbH ist die deutsche Niederlassung der FUJI CORPORATION. Das Unternehmen ist in seiner Branche spezialisiert auf alle Bereiche einer modernen Produktion: von hochflexiblen Bestücksystemen im High-Mix bis hin zu kompletten Bestückungslinien im High-Volume. Die Speziallösungen von FUJI basieren auf Inhouse-Entwicklungen, kombiniert mit Standardkomponenten. Hochspezielle Automatisierungsprozesse werden mit individuellen Hard- und Softwarelösungen realisiert.

FUJI in Deutschland tätigt Investitionen
„Gerade in der aktuellen Corona-Pandemie profitieren wir mit unserer deutschen Dependance von der Stärke unserer Muttergesellschaft. Die kürzliche Übernahme der TOWER-FACTORY GmbH durch die FUJI EUROPE CORPORATION GmbH ist ein Beispiel dafür, dass wir in diesen Zeiten – die sicher nicht spurlos an unserem Unternehmen vorübergehen – investieren und vorausschauend handeln. Durch die Übernahme konnten wir unser Portfolio sowie die Vertriebs- und Supportleistungen im Bereich „Intelligente Lagersysteme/sTower-Various-Serie“ maßgeblich ausbauen. Auch für 2021 sind Investitionen auf unterschiedlichen Ebenen geplant“, erklärt Stefan Janssen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.