Erste Logistik-Auszeichnung für innovatives Fronius HyLOG Projekt

Fronius International GmbH entwickelt und nutzt weltweit einzigartiges Logistik-System

Der VDI-Innovationspreis: die aus Marmorstein geformte Möbiusschleife (PresseBox) ( Wels, )
Am 15. April 2010 gewann Fronius International den deutschen (1) VDI-Innovationspreis für sein innovatives und klimafreundliches Logistik-System HyLOG. Das mit Wasserstoff, welcher aus Solarstrom gewonnen wird, betriebene Logistikfahrzeug überzeugte die Jury vor allem durch das völlig emissionsfreie Gesamtkonzept und war in diesem Jahr die innovativste Bewerbung.

"Fronius International ist mit HyLOG ein absoluter Vorreiter auf diesem Gebiet. Noch nie zuvor wurde Wasserstoff aus Solarstrom selbst hergestellt und in einen funktionierenden Logistik-Kreislauf eingespeist", erklärt Michael Schubert, Business Development Energiezelle HyLOG, Fronius International GmbH, stolz. "Wasserstoff tanken dauert nur fünf Minuten, während eine herkömmlich Batterie acht Stunden lädt. HyLOG erlangt durch seine hohe Leistungsfähigkeit die doppelte Reichweite eines herkömmlichen Logistik-Systems", freut sich Ewald Wahlmüller, Projektleiter HyLOG, Fronius International GmbH.

Der gesamte Prozess ist ein geschlossener und umweltfreundlicher Kreislauf. Die unternehmenseigenen Photovoltaik-Anlagen wandeln den Solarstrom in Wasserstoff, die Brennstoffzelle transformiert den Wasserstoff wieder und scheidet dabei nur Wasser aus.

Das einzigartige HyLOG-Projekt gewann bereits mehrere Umweltpreise, wie den World Energy Globe oder den österreichischen Umweltschutzpreis.

"Dieser Preis ist ein klares Zeichen, dass die Fachleute aus der Logistik das Potenzial von HyLOG erkannt haben und gleichzeitig ein wichtiger Schritt für die Zukunft", sagt Otto Schuster, Global Manager Sales & Marketing von Fronius International.

Der VDI ist mit 139.000 Mitgliedern als Europas größter technischwissenschaftlicher Verein und gilt als der Ansprechpartner für den Ingenieursberuf. Der diesjährige Innovationspreis Logistik ist im Rahmen des 19. Materialfluss-Kongresses in München verliehen worden.

(1) Logistikpreis des Verein Deutscher Ingenieure
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.