Wachstum fordert Neuausrichtung - neuer Einkaufsleiter bei der Fritsch Elektronik GmbH

Will der Fritsch Elektronik neue Türen öffnen: Dieter Geist sieht in der inhaltlichen Neuausrichtung von Einkauf und Auftragsdisposition gute Chancen für die weitere Entwicklung seines neuen Auftraggebers im Markt
(PresseBox) ( Achern, )
Wachsendes Neugeschäft und das zunehmende Interesse der Kunden am EMS-Fullservice, von der Leiterplatten-Bestückung bis zur Geräteendmontage, waren für die Fritsch Elektronik Gründe, den Materialeinkauf und die Auftragsdisposition neu anzugehen.

Seit Anfang Juli lenkt daher Dieter Geist die Geschicke der Einkaufsleitung. Er übernimmt zudem die Führung des hausinternen Auftragszentrums der Fritsch Elektronik. Der gebürtige Obersulmler und studierte Diplom-Ingenieur für physikalische Technik ist fachlich kein unbeschriebenes Blatt: Mit seinen 56 Jahren blickt Geist auf eine fast 30- jährige, fachliche konstante Karriere in der Hightech-Elektronik zurück. Schon früh mit dem Einkauf elektronischer Bauteile und Leiterplatten befasst, entwickelte Dieter Geist zunehmend das notwendige Gespür, den Markt vorausschauend zu analysieren. Das befähigte ihn, so die Materialbeschaffung in den jeweiligen Unternehmen effizient und logistisch reibungslos sicherzustellen, für eine zeitlich lückenlose Fertigung zu sorgen. „Der volatile Bauteilemarkt verlangt ein sensibles Gespür für die Lieferketten und eine rechtzeitige und ausreichende Disposition“, betont Geist, „auch wenn die Corona bedingte Marktentwicklung wohl keiner so vorausgesehen hat.“

In den zurückliegenden knapp zwei Jahrzehnten als Abteilungsleiter Einkauf bei einem Druckgerätehersteller und einem EMS-Dienstleister engagiert, kennt Dieter Geist auch die Anforderungen, denen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilungen für Einkauf und Auftragsdisposition ausgesetzt sehen. „Eine meiner ersten Aufgaben bei der Fritsch Elektronik sehe ich darin, den Teamgedanken meiner sechsköpfigen Crew auf die zunehmend schwierigeren Markt- und Logistikbedingungen fachlich gut gewappnet einzustimmen.“ Dass zum Gelingen eine gesunde Portion Leidenschaft gehört, konstatiert der Freizeit-Wanderer und Oldtimer-Liebhaber mit der Haltung: „Mache, was dir Spaß macht, zum Beruf. Dann gehst du nicht mehr arbeiten.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.