Präzisionswerkzeuge für industriell gefertigte Schmuckstücke von Demmel kommen aus dem Erzgebirge

Friedrich GmbH baut Transferwerkzeuge zur Herstellung dekorativer Premium-Zierteile am VW Polo

Logo Friedrich GmbH (PresseBox) ( Grünhain-Beierfeld, )
Beim Auto – des Deutschen „liebstes Kind“– müssen natürlich auch die Premium-Zierteile wie Embleme höchsten Qualitätsansprüchen genügen. Die Demmel AG (Demmel) fertigt als High‐Tech‐Manufaktur diese qualitativ hochwertigen, industriell gefertigten Schmuckstücke für internationale Kunden in der Automobilindustrie wie z. B. BMW, Porsche, Lamborghini, Rolls Royce etc. Für den weltweit größten Autohersteller Volkswagen AG werden u. a. die Embleme für den VW Polo produziert. Die Werkzeuge für die markanten Identitätszeichen kommen von der Friedrich GmbH aus Grünhain-Beierfeld (Erzgebirge).

Den Fokus setzt die Demmel AG auf die Herstellung von Premium‐Zierteilen für die Automobilindustrie. Die 700 Mitarbeiter des mittelständischen Unternehmens mit weltweiten Standorten besitzen umfassende Erfahrung in der Bearbeitung von dekorativen Metalloberflächen. Für Kunden werden so individuelle Lösungen wie z. B. Embleme, Einstiegsleisten, Eingabesysteme sowie Schilder und Maschinenkennzeichen gestaltet und produziert. Um dem Qualitätsanspruch von Demmel insbesondere für die Automobilindustrie immer gerecht zu werden, bedarf es in der Zusammenarbeit Partnern, die ebenfalls diese Werteansprüche teilen.  

Die Herstellung von wertvollen und einzigartigen Premium‐Zierteilen wie den Emblemen für den VW Polo erfordert Präzisionswerkzeuge höchster Qualität. Einen verlässlichen Partner fand Demmel genau für diese Werkzeuge im Erzgebirge. 2018 suchte man einen neuen Werkzeugbauer, der die Fertigungsengpässe bei einem bestehenden Lieferanten ausgleichen konnte. Mit dem Team der Friedrich GmbH (Friedrich) aus Grünhain-Beierfeld hatte das Werkzeugmanagement von Demmel diesen verlässlichen Partner gefunden. 

Die 2-fach Transferwerkzeuge für die Herstellung der Embleme am VW Polo genügen höchsten geometrischen Anforderungen mit minimalen Toleranzbereichen und das in jeder Verarbeitungsstufe. Sie liefern damit eine perfekte, faltenfreie Oberfläche und präzise Form der Aluminium-Sichtteile und orientieren sich an neuesten Standards.

Seit dem ersten Projekt hat sich die Zusammenarbeit bereits wesentlich erweitert und auch die menschlichen Komponenten stimmen in den regelmäßigen Projekttreffen.  Wenn es um die Identität von Marken geht, ist Demmel nicht nur im Automobilbereich Innovator in der vordersten Reihe, um seinen Kunden so Wettbewerbsvorteile zu sichern. Das Erzgebirgische Unternehmen ist stolz darauf, dazu seinen Beitrag zu leisten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.