WAEM (Worflow Aided Editorial Management) komplettiert die Reihe der Workflow-Lösungen von [frevel & fey]

Vom Spezialisten für Workflow-Lösungen für Medienunternehmen kommt nun ein weiterer Baustein - diesmal für die Readktion

WAEM Logo (PresseBox) ( München, )
Mit dem Workflow Aided Editorial Management WAEM der mediaSuite kann Ihre Redaktion sich optimal organisieren: von der Artikelplanung über Vergabe von Aufgaben, Übertragung zu Redaktions-Systemen wie Censhare, Woodwing oder K4 / vjoon bis hin zu Honorarabrechnung und Belegversand. Aber natürlich stehen für Ihren Media-Verkauf auch die redaktionellen Informationen für ihre Kundengespräche zur Verfügung.

WAEM unterstützt Ihr Team bei der Planung und Erfassung Ihrer Inhalte und bietet mit Schnittstellen zu weit verbreiteten Redaktionssystemen eine optimale Anbindung an Ihre Infrastruktur. So kann die Redaktion auf den zentralen Adresspool zugreifen, um Ansprechpartner in Unternehmen zu finden, über die berichtet wird. Gleichzeitig kann der Verkauf sehen, was in der Pipeline ist und passende Marketingstrategien dazu entwickeln. Und wenn der Content erschienen ist, erzeugt die mediaSuite auf Knopfdruck die passenden Honorarabrechnungen für die Autoren, damit auch die Honorarbudgets nicht aus dem Ruder laufen. Im CRM sind alle Infos sofort sichtbar: wer hat wann über was berichtet, wie oft wurde ein Kunde erwähnt, wann wurden seine Produkte vorgestellt – so hat der Verkauf immer gute Argumente im Kundengespräch parat. Und das auch unterwegs in overView, dem „CRM zum Mitnehmen“.

Die Lösung ist speziell für Verlage und Medienunternehmen entwickelt und kann über Kauf, Mietkauf oder als SaaS Lösung bereits ab 150 Euro im Monat pro Arbeitsplatz gemietet werden.

Die Firma frevel & fey hat nun mit WAEM in wenigen Monaten innerhalb ihrer Workflowtechnologie die 3. Workflow-Lösung für einen Schlüsselbereich der Medienwirtschaft ausgerollt und gibt damit den Ton an bei der Optimierung von Workflows in Verlagen. „Die hohe Akzeptanz dieser Workflowtechnologie und ihr Erfolg basiert auf der Nähe zur Branche und der Praxiserfahrung, die viele Mitarbeiter von frevel & fey in den Verlagen gesammelt haben. Sie haben es bei uns nicht mit Nerds zu tun, sondern mit Verlagsmenschen mit einem technischen Hintergrund. Das macht uns so einzigartig!“ erwähnt Geschäftsführer Hendrik van der Vliet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.