Freudenberg Vliesstoffe plant Neu-Organisation des Faser-vliesstoffgeschäfts am Hauptsitz Weinheim

Das Unternehmen richtet sich konsequent auf Marktsegmente aus

(PresseBox) ( Weinheim, )
Freudenberg Vliesstoffe plant, das Faservliesstoffgeschäft am Standort Weinheim neu zu ordnen. Grund ist der unvermindert anhaltende Druck des Marktes, mehr und preisgünstigeres Gewebe und Gewirke statt Faservliesstoff in der Bekleidungsindustrie einzusetzen. Mit der Neu-Organisation sind auch Kapazitätsanpassungen verbunden.

Die Kapazitätsanpassung beinhaltet auch die Stilllegungen von Produktionsanlagen. Nach derzeitigem Kenntnisstand sind davon voraussichtlich 52 Mitarbeiter betroffen. Mit dem Betriebsrat werden Verhandlungen aufgenommen, um sozialverträgliche Lösungen zu finden.

Außerdem soll das Faservliesstoffgeschäft am Standort Weinheim künftig konsequent auf die Marktsegmente Bekleidung, Filtration, Medikal und industrielle Anwendungen ausgerichtet werden, um flexibler auf Marktbedürfnisse reagieren zu können. Durch die Eingliederung der Produktionsanlagen in diese Bereiche können sie auf Kundenwünsche schneller reagieren. Die Zusammenarbeit zwischen Vertrieb und Produktion wird einfacher und jeder Geschäftsbereich konzentriert sich in Zukunft auf die eigene Strategie.

Mit der neuen Organisation kann der Bereich Einlagestoffe alle Aktivitäten auf das Kerngeschäft ausrichten und stärker an neuen Entwicklungen arbeiten. Innovative Produkte und Anwendungen wie elastische Vliesstoffe, die sich an den Oberstoff anpassen und für hohen Tragekomfort sorgen, helfen dabei, wettbewerbsfähig zu bleiben und Wachstum zu generieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.