PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 771298 (Freudenberg & Co. KG)
  • Freudenberg & Co. KG
  • Höhnerweg 2-4
  • 69469 Weinheim
  • http://www.freudenberg.de
  • Ansprechpartner
  • Cornelia Buchta-Noack
  • +49 (6201) 80-4094

enmech-Anteile werden an Joint-Venture-Partner NOK übergeben

(PresseBox) (Weinheim, ) Die Freudenberg Gruppe wird ihre 50-prozentigen Beteiligungen an der enmech GmbH & Co. KG, Weinheim, und an der enmech Hungary Bt, Pécel, Ungarn, an den langjährigen Joint-Venture-Partner NOK Corporation, Tokio, Japan, übergeben. Wirtschaftlich wirksam wird die Transaktion zum 1. Januar 2016. Freudenberg ist mit einer Beteiligung von 25,1 Prozent Ankeraktionär an dem japanischen Partnerunternehmen NOK.

enmech ist seit 2002 ein Gemeinschaftsunternehmen der Freudenberg Gruppe und der NOK Corporation. Das japanische Partnerunternehmen wird enmech in ihre Tochtergesellschaft Nippon Mektron eingliedern, dem Weltmarktführer für flexible Leiterplatten, und deren europäische Tochter Mektec Europe. Mit diesem Schritt wird das Automobilgeschäft der Nippon Mektron (Mektec Gruppe) weiter ausgebaut.

enmech hat die FPC-Technologie in den vergangenen Jahren konsequent weiterentwickelt und bietet mit den angebotenen mechatronischen Produkten sehr interessante und zukunftsträchtige Lösungen für die Automobilindustrie, die die Produkte und Lösungen der Mektec Gruppe hervorragend ergänzen.

Das Leistungsspektrum der enmech umfasst die Entwicklung und Produktion mechatronischer Lösungen auf Basis großflächiger, flexibler Leiterplatten einschließlich Verbindungstechnik.

Die beiden enmech-Gesellschaften mit rund 500 Mitarbeitern und Standorten in Weinheim, Berlin und Pécel, Ungarn, sollen bis auf weiteres als eigenständige Unternehmen – aber integriert in die Mektec Europe – geführt werden. Das globale Netzwerk und die Technologie der Mektec Gruppe wird das internationale Wachstum der enmech unterstützen.

Mektec Europe, ebenfalls mit Sitz in Weinheim, ist mit rund 600 Mitarbeitern ein Spezialist für flexible Leiterplatten (FPC) inklusive der Weiterverarbeitung (Bestückung, Laminieren auf mechanische Komponenten, etc.). Das Unternehmen entwickelt und fertigt Produkte, die zum Beispiel bei Getriebesteuerungen in Automobilen, Schaltern, Sensoren, Steuerungen für Antriebstechnologien sowie Infotainment oder der Medizin- und Industrietechnik zum Einsatz kommen. Zudem ist die Gesellschaft der Vertrieb der Mektec Gruppe für alle Produkte in Europa.

Über Nippon Mektron

Nippon Mektron ist eine global agierende Tochtergesellschaft der NOK Corporation, dem japanischen Partnerunternehmen von Freudenberg. Die Nippon Mektron (Mektec Gruppe) erzielte im Jahr 2014 einen Umsatz von ca. 3,3 Mrd. USD mit flexiblen Leiterplatten (Flexible Printed Circuits – FPC) und deren Weiterverarbeitung zu FPC-Modulen. Umsatzstärkste Bereiche der Mektec Gruppe sind die Kunden der Telekommunikation und der Datentechnik mit jeweils 30 Prozent des Gesamtumsatzes. 9 Prozent des Umsatzes (ca. 300 Mio. US$) werden mit Kunden aus der Automobilindustrie getätigt. Das Unternehmen beschäftigt ca. 30.000 Mitarbeiter und verfügt weltweit über 17 Produktionsstätten in China, Taiwan, Thailand, Korea, Japan und Europa wobei die über-wiegenden Kapazitäten in Asien vorhanden sind.

Weitere Informationen unter www.mektron.co.jp.

Website Promotion

Freudenberg & Co. KG

Freudenberg ist ein globales Technologieunternehmen, das seine Kunden und die Gesellschaft durch wegweisende Innovationen nachhaltig stärkt. Gemeinsam mit Partnern, Kunden und der Wissenschaft entwickelt die Freudenberg Gruppe technisch führende Produkte, exzellente Lösungen und Services für mehr als 30 Marktsegmente und für Tausende von Anwendungen: Dichtungen, schwingungstechnische Komponenten, Vliesstoffe, Filter, Spezialchemie, medizintechnische sowie mechatronische Produkte, IT-Dienstleistungen und modernste Reinigungsprodukte.

Innovationskraft, starke Kundenorientierung sowie Diversity und Teamgeist sind die Eckpfeiler der Unternehmensgruppe. Der Exzellenzanspruch, Verlässlichkeit und pro-aktives, verantwortungsvolles Handeln gehören zu den gelebten Grundwerten in der mehr als 165-jährigen Unternehmensgeschichte.

Im Jahr 2014 beschäftigte die Freudenberg Gruppe mehr als 40.000 Mitarbeiter in rund 60 Ländern weltweit und erwirtschaftete einen Umsatz von mehr als 7 Milliarden Euro (inklusive quotaler Konsolidierung der 50:50 Joint Ventures).

Weitere Informationen unter www.freudenberg.com.