"Menschen lieben ihre Autos - und träumen von dem Cockpit?"

Das Heinrich-Hertz-Institut zeigt auf der CeBIT 2009, dass die 3-DTechnik Sie auch den Details Ihres Traumautos - zumindest von innen näher bringt

"Menschen lieben ihre Autos - und träumen von dem Cockpit?"
(PresseBox) ( Berlin, )
Sie finden das Exponat "Next-Gen 3D-Cockpit" in der Halle 9 am Stand B36 des Fraunhofer-Instituts für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut.

Ob Fahrzeug-Instrumente, Navigationsoder Entertainmentkonsole: Bedienteile sind Designobjekte. Ehe man aber über Geschmack streitet: Was liegt näher, als es jedem Recht zu machen und schnell einmal Form, Farbe und Bedienkonzept zu ändern? Elektronische Displays mit Tiefendarstellung ermöglichen diesen Sinneswandel bei Fahrer und Autoindustrie. CAD-und 3-DGeodaten liefern den Inhalt, der sich durch 3-D-Spiele und 3-D-Kinofilme erweitern lässt. Im "Next-Gen 3-D-Cockpit" sehen Sie, wie es gehen könnte.

"Next-Gen 3-D-Cockpit" zeigt ein 3-DDisplay als elektronisches Kombi-Instrument Damit können Sie Look&Feel der Fahrzeug- Instrumente frei gestalten und erschließen die 3.Dimension für neue Design-Lösungen. Räumliche Darstellung der Navigations-Karte oder des Bilds der Rückfahrkamera werden möglich.

Leicht lässt sich diese Idee auf andere Felder übertragen: 3D-Filme oder Spiele, Schulung und Sicherheit, Anwendungen in Medizin, CAD oder Geoexploration profitieren von der Stereo- Darstellung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.