Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1084153

Fraunhofer Institut LBF Bartningstr. 47 64289 Darmstadt, Deutschland http://www.fraunhofer.de
Ansprechpartner:in Frau Anke Zeidler-Finsel +49 6151 705268

Fraunhofer erhält Preis für »Active Noise Control«-System am TriCon Container Terminal Nürnberg

(PresseBox) (Darmstadt, )
Auszeichnung für »Active Noise Control« an Forschende der Fraunhofer-Institute für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF und für Materialfluss und Logistik IML. Sie erhielten den Sonderpreis für herausragende unternehmerische und wissenschaftliche Leistungen anlässlich des 25-jährige Jubiläums des »Center for Transportation & Logistics – Neuer Adler e. V.« (CNA) am 28. Oktober in Nürnberg.

Mit dem Sonderpreis für herausragende unternehmerische und wissenschaftliche Leistungen wurde die Entwicklung eines Demonstrators für ein »Active Noise Control« (ANC)-System am TriCon Container Terminal Nürnberg prämiert. Das Konsortium unter Federführung der Fraunhofer-Forschenden hatte die bewährte ANC-Technologie für den Umschlag-Terminal mit Längen von 750 Meter bis 1.000 Meter adaptiert, um Lärmemissionen bei der Verladung von Containern auf die Schiene zu reduzieren. Die Entwicklung ist Teil des Forschungsprojekts »I2PANEMA«, wo Prozesse in Häfen digitalisiert und dadurch effizienter und nachhaltiger gestaltet werden.

Hierzu sollen die Schallwellen der Portalkräne durch entsprechende Schallwellen aus Lautsprecher-Anlagen neutralisiert werden. Die Nutzung dieser Technologie ermöglicht eine bessere Auslastung von Umschlaganlagen etwa in den Nachtstunden und stärkt damit die Leistungsfähigkeit des kombinierten Verkehrs. Darüber hinaus sahen die Gutachter die Adaptierbarkeit der Technologie für weitere bahntechnische Anwendungen, beispielsweise bei Zugbildungs- oder Wartungsanlagen.

Der 19. CNA Innovationspreis »Intelligenz für Verkehr und Logistik« ging an die Boxbote Logistics GmbH für ihr Konzept eines regionalen Online-Marktplatz mit eigener CO2-reduzierter Fahrradlogistik. Die Preise wurden am 28. Oktober 2021 in Nürnberg von der bayerischen Verkehrsministerin Kerstin Schreyer überreicht.

»Die ausgezeichneten Projekte zeigen, dass technologische und konzeptionelle Innovationen entscheidend sind, um die Mobilitätswende für Güter und Personen zu meistern«, lobte Dr. Rudolf Aunkofer, Geschäftsführer des CNA e.V., die Preisträger.

Der CNA e.V., ein Think Tank für Transport, Verkehr & Logistik aus Nürnberg, steht für einen zukunftsgestaltenden Technologie- & Innovations-Dialog in der Branche »Verkehr & Logistik« unter Beteiligung der relevanten Stakeholder aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft entlang der gesamten Wertschöpfungskette sowie für die Zukunft der digital vernetzten Mobilität.  

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.