PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 755444 (Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT)
  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT
  • Schloss Birlinghoven
  • 53754 Sankt Augustin
  • http://www.fit.fraunhofer.de
  • Ansprechpartner
  • Alex Deeg
  • +49 (2241) 14-2208

Neuer Institutsleiter: Professor Stefan Decker führt als zweite Spitze das Fraunhofer FIT in Sankt Augustin

(PresseBox) (Sankt Augustin, ) Professor Stefan Decker trat zum 1. September 2015 als zweiter Institutsleiter zusätzlich zu Professor Matthias Jarke in die Führung des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT ein. Zeitgleich mit seinem neuen Amt bei Fraunhofer hat Decker einen Ruf der RWTH Aachen auf den Lehrstuhl für Informationssysteme und Datenbanken angenommen.

Fraunhofer FIT betreibt anwendungsnahe Forschung und Entwicklung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und steigert mit system- und technologieorientierten Innovationen die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden. Schwerpunkte des Instituts sind Kooperationssysteme, Life Science Informatik, Wirtschaftsinformatik sowie Sensor-Technologien und eingebettete Systeme. »Mit Professor Decker haben wir einen Institutsleiter gefunden, der nicht nur über ausgezeichnete fachliche Expertise in dem wichtigen Zukunftsfeld der digitalen Wirtschaft, sondern auch über sehr große internationale Erfahrungen verfügt. Damit kann er dem Institut entscheidende Impulse für die weitere Entwicklung geben«, sagt Professor Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft.

Informatiker Decker: Networked Knowledge


Stefan Decker war seit 2006 Professor für Digital Enterprise an der National University of Ireland und geschäftsführender Direktor des Digital Enterprise Research Institute (DERI), Galway, mit rund 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eines der weltweit größten Web-Research-Institute, das 2013 eine Site des Insight Centres for Data Analytics wurde. Deckers Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Global Information Systems, Linked Data, Web Science und SemanticWeb mit besonderem Hinblick auf die zahlreiche Aspekte der Nutzung von offenen vernetzten Daten, etwa in den Lebens- und Geisteswissenschaften. Weitere Themen sind kollaborative Informationssysteme und Online-Datenschutz. Decker studierte Informatik und Wirtschaftswissenschaft an der Universität Karlsruhe, an der er auch seinen Doktorgrad erlangte. Anschließend forschte er an der Stanford University sowie der University of Southern California, bevor er in die Leitung des DERI wechselte.

»Das Fraunhofer FIT hat in den letzten Jahren unter der Leitung von Professor Jarke eine beeindruckende wissenschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung vorzuweisen. Die Drittmittelsumme überschritt 2014 erstmals die Grenze von 9 Mio € bei einer Gesamtertragsquote von 81 Prozent, davon rund 35 Prozent aus der Wirtschaft. Diesen Status gilt es zu festigen. Dafür ist es notwendig, auch neue Themen zu erschließen. Ich werde mich für die Chancen einsetzen, die die vernetzte Daten- und Wissensgesellschaft in Verbindung mit einem Vertrauen erzeugenden Online-Datenschutz dem Industriestandort Deutschland bieten. Die Verbindung zwischen Fraunhofer FIT und dem Lehrstuhls Informationssysteme und Datenbanken an der RWTH Aachen ermöglicht Synergien in Forschung und Lehre, die innovative neue Lösungen auf höchstem Niveau erlauben«, so Decker.

Website Promotion

Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Fraunhofer FIT betreibt anwendungsnahe Forschung und Entwicklung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und steigert mit system- und technologieorientierten Innovationen die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden. Unsere Stärke ist die ganzheitliche Systementwicklung, angefangen von der Validierung von Konzepten oder Prototypen bis zu Entwurf und Implementierung innovativer Kundenlösungen. Schwerpunkte des Instituts sind Kooperationssysteme, Life Science Informatik, Risikomanagement sowie Sensor-Technologien und eingebettete Systeme.